Floraison - Marlena Sänger
Marlena Sänger bietet eine bunte Vielfalt für Haus und Garten in ihrem neuen Geschäft „Floraison“ in der Kölner Straße 35 in Attendorn

Eine bunte Vielfalt für Haus und Garten bietet das neue Geschäft „Floraison – Sweet Home & Garden“ seit Anfang Juni in den Räumlichkeiten der Kölner Straße 35 in Attendorn.

Hell, freundlich und ein Meer an Blumen und schönen Dingen. So präsentiert sich „Floraison – Sweet Home & Garden“ seit Anfang Juni in der Kölner Straße 35 (neben „Mode Bechheim“). Auf 50 Quadratmetern findet man eine bunte und vielfältige Mischung an ausgewählten Wohn- und Gartenaccessoires, Möbeln und Geschenkideen, die zum ausgiebigen Stöbern einladen. „Viele Kunden sind reingekommen und haben erst einmal gestaunt und nur noch „wow!“ gesagt,“ freut sich die Geschäftsinhaberin, Marlena Sänger, dass die Einrichtung des Ladens mit stilvollen Möbeln und liebevoller Gestaltung ankommt.

Neben zahlreichen Dekorationsartikeln für Haus und Garten, wozu unter anderem auch originale Steinfiguren gehören, wird vielfältige Floristik von kleinen Blumensträußen über Topfpflanzen und Bäumchen sowie Rosensträuchern angeboten. Ergänzt wird das Sortiment um ausgewählte Kinderkleidung und Accessoires. Dabei sind viele der verschiedenen Artikel Einzelstücke. Als besonderen Service zum breit gefächerten Warensortiment bietet Marlena Sänger vor allem Eventfloristik und –dekoration sowie eine umfassende Beratung zur Einrichtung und Gestaltung von Haus und Garten an.

Floraison_Schaufenster1_Fotor

Außerdem integriert sie noch ein weiteres Angebot in ihrem neuen Geschäft: Seit über zehn Jahren ist Marlena Sänger bereits mit dem mobilen „Attendorner Nagelstudio“ in der Umgebung etabliert. Dieses erhält nun mit dem neuen Ladenlokal auch einen festen Standort in der Hansestadt. Professionelles Nageldesign und Fußpflege werden angeboten.

„Ich liebe Attendorn und finde die Leute klasse,“ begründet Marlena Sänger ihre klare Wahl für Attendorn. Die Standortwahl habe aber unter anderem auch damit zu tun, dass sie sich durch das mobile Nagelstudio eine Stammkundschaft aufgebaut habe und sie dieser den Komfort eines Ladenlokals in der Innenstadt bieten wolle. „In zentraler Lage biete ich hier alles unter einem Dach.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here