DRK – Kindertagesstätte Sternenland besichtigt die Wachstation der DLRG
Ortsgruppe Attendorn e.V.

Attendorn. Was muss ich beim Schwimmen beachten? Wie schnell fährt ein Boot? Was muss ein Taucher mit ins Wasser nehmen? Wie tief ist die Bigge? Und vor allem: Wie rette ich ein Menschenleben?

All diese Fragen stellten am vergangenen Freitag die Kinder der DRK – Kindertagesstätte Sternenland den Kameraden der DLRG OG Attendorn.

DLRG Kindergartenbesuch Sternenland
Die „jungen Helden“ aus der DRK – Kindertagesstätte Sternenland mit den Kameraden der DLRG OG Attendorn

Trotz „sauerländer Wetter“ nutzten die Kinder mit ihren Erzieherinnen den Tag, um die Wachstation der DLRG in der Waldenburger Bucht zu besichtigen. Getreu dem Motto „ Aus jedem Nichtschwimmer einen Schwimmer und aus jedem Schwimmer einen Rettungsschwimmer“ zu machen, durften sich die 7 Vorschulkinder im Wasserrettungsdienst versuchen. Dabei kam es dem 2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Schüttler insbesondere darauf an, den Kindern anhand der Baderegeln zu vermitteln, wie wichtig es ist, ein guter Schwimmer zu werden. „Wir sind froh darüber, dass wir in Attendorn weiterhin ein Hallenbad direkt vor Ort haben, um die Kindergärten und Schulen im Bereich des Schwimmsports zu unterstützen“, so Manuel Plugge vom Team Schwimmen. Auch die anwesenden Kameraden der DLRG zeigten sich begeistert über den Besuch der Kinder. „Es ist toll zu erleben, wie groß das Interesse der Öffentlichkeit, insbesondere das der Kinder und Jugendlichen, für unsere Vereinsarbeit ist. Das zeigt, das sich Ehrenamt lohnt!“, freuten sich die Rettungsschwimmer Katharina Cermann, Hans Pütter und Anne Prüfert.

Neben der Erkundung des neuen Tauchereinsatzfahrzeugs der Ortsgruppe, durften die Kinder auch einen eigenen Funkspruch absetzen, sowie das Equipment eines Rettungstauchers überprüfen. Ein besonderes Highlight war die Erkundungsfahrt über den Biggesee mit dem Motorrettungsboot „Waldenburg IV“.

Anschließend überreichte Geschäftsführerin Katharina Schüttler den stolzen Kindern eine Urkunde für ihren ersten erfolgreich absolvierten Wasserrettungsdienst am Biggesee.

Die DLRG Ortsgruppe Attendorn freut sich sehr über Kindergärten und Grundschulen, die die Wachstation in der Waldenburger Bucht besichtigen möchten. Bei Interesse können Sie sich unter folgenden Kontaktdaten melden:
Katharina Schüttler, e-Mail: geschaeftsfuehrung@attendorn.dlrg.de

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here