Darin waren sich die vielen Besucher am Samstag Abend in der Gaststätte Napoleon einig. Kaum hat das  neue Jahr Fahrt auf genommen, da trafen sich die heimischen Musikanten des Attendorner Karneval zu einem karnevalistisch musikalischen Abend. Und der Erfolg hat den Initiatoren recht gegeben. Die Gaststätte war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Eingeladen hatte das „Literarisch musikalische Forum“ der Karnevalsgesellschaft. Die „Klein Colonias“ und „Sunspring“ präsentierten sich genau so wie die „ALTstattBUBEN“ dem Kneipenpublikum. Jonni Lion, mittlerweile auch in Attendorn beheimatet, begeisterte seine Fans mit Evergreens und neuen Liedern. Dass hier das heimische karnevalistische Liedgut gepflegt und vorgetragen wurde versteht sich von selbst. Neben Liedern wie „Der Brunnen auf dem Marktplatz“, von Manfred Sangermann oder „Wir sind nicht mehr ganz normal“ von den Klein Colonias sangen die ALTstattBUBEN den alten Schlager von Hermann Sangermann „Nä nä was sind wir wieder jeck“.

Als Jonni Lion mit seinen Liedern wie z.B. dem „Sauerlandrock“ die Kneipenbühne betrat gab es kein Halten mehr. Die Stimmung war großartig, wie man es eigentlich nur aus Erzählungen älterer Karnevalisten kennt.

Neben den vielen karnevalistischen Terminen haben sich die ALTstattBUBEN zwei Abende für ihre weiteren Kneipentouren vorgenommen. Freitag, den 07. Februar 2014 und am 21. Februar 2014 sind sie wieder in Attendorns Kneipen unterwegs. Dann erklingen wieder die Attendorner Karnevalsschlager. Natürlich darf dabei der Klassiker „Immer lustig und in Form“ nicht fehlen. Somit wird die Wartezeit bis Altweiber verkürzt und der Kneipenkarneval belebt.

kneipenkarneval_attendorn Kopie

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here