Aufbruchstimmung herrschte in diesen Tagen in der Musikschule im Schwalbenohl. Seit dem 1. Januar 2014 ist die Musikschule in Attendorn alleinige Einrichtung der Hansestadt.

Bürgermeister Wolfgang Hilleke begrüßte an der Wiesbadener Straße 10 die Lehrkräfte sowie den Leiter der Musikschule Franz Schutzeichel und hieß sie als neue Mitarbeiter der Stadtverwaltung der Hansestadt herzlich willkommen.

Begrüssung Team Musikschule Attendorn
Attendorns Bürgermeister Wolfgang Hilleke begrüßte das Team der neuen Musikschule Attendorn.

„Mit dem engagierten und qualifizierten Musikschulteam sind wir gut aufgestellt, um die zukünftigen Herausforderungen der Musikschule Attendorn zu meistern. Wir möchten eine bürgernahe Musikschule sein, die sich durch ein breites und modernes Unterrichtsangebot sowie flexible Unterrichtszeiten und günstige Unterrichtsgebühren auszeichnet. Auf diese Weise wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit bieten, unsere Musikschule zu besuchen“, so Wolfgang Hilleke.

Unsere Gesellschaft wird weniger, bunter, differenzierter und immer älter. Die Ansprüche und Erwartungshaltungen der Schülerinnen/Schüler und deren Eltern an die Musikschule verändern sich. Daraus ergeben sich ständig neue Anforderungen an die Musikschularbeit. Diesen möchte sich der Leiter der Musikschule, Franz Schutzeichel, mit dem Team der Musikschule stellen und unter anderem die Erwachsenen- bzw. Seniorenarbeit stärker ausbauen. Denn auch die neue Musikschule der Hansestadt Attendorn steht vor der Herausforderung, den demographischen Wandel zu bewältigen, sich mit Veränderungen innerhalb der Schullandschaft, mit verkürzten Lern- und Übe-Zeiten von Schülerinnen und Schülern, mit dem Thema „Inklusion“ und dem „Ausbau von Ganztagsschulen“ zu beschäftigen.

Die „neue“ Musikschule startet mit 700 Schülerinnen und Schülern. Neben dem Erhalt von bewährten Angeboten soll es auch einige Neuerungen geben.

So gibt es zum Start direkt gute Nachrichten für „auswärtige Schülerinnen und Schüler“ aus Nachbarkommunen. Der bisherige Gebührenaufschlag von 50% ist abgeschafft. Somit gelten für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen die gleichen Unterrichtsgebühren, egal, welchen Wohnsitz sie haben. Bereits ab Februar 2014 sollen sogenannte instrumentale „Starterklassen“ für Kinder und Jugendliche ab 4 Teilnehmern für 25,00 Euro im Monat ins Leben gerufen werden. Darüber hinaus werden in 2014 – speziell für Kinder und Jugendliche – Wochenendworkshops und zehnwöchige Kursangebote eingerichtet. Ein reges Musikleben mit zahlreichen Veranstaltungen pro Jahr soll das Engagement und die Leistungsfähigkeit der Musikschule Attendorn zeigen.

„Das Musikschulteam ist darüber hinaus offen für Wünsche von Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Kooperationspartnern“, so Franz Schutzeichel.

Die Geschäftsstelle der Musikschule ist Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr unter 02722/2628 telefonisch und per E-Mail musikschule@attendorn.org erreichbar. Informationen finden sich auch im Internet auf www.musikschule-attendorn.de und bei facebook facebook.com/musikschule.attendorn.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here