Am Mittwoch, 15. Januar 2014, wird um 20.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn die Komödie „Stefanie integriert die Öztürks“ von Murat Isboga, Leiter der Theatergruppe „Halber Apfel e.V.“, aufgeführt.

In dem Stück geht es um Ali Öztürk, den Vater einer türkischen Familie, der mit seinem Sohn Hakan im Fernsehen gerade das Fußballspiel Deutschland – Türkei anschaut. Währenddessen kommt die Freundin von Ali Öztürk’s Tochter Stefanie zu Besuch.

Nach einem kurzen Gespräch zwischen Stefanie und Ali Öztürk gehen sie eine Wette ein. Obwohl die Türkei nach 88 Minuten wie der sichere Sieger aussieht, glaubt Stefanie daran, dass am Ende Deutschland doch noch gewinnen wird. Die Regeln der Wette sind ganz einfach: Wer gewinnt, wird dem anderen seine Kultur und seine Sprache beibringen.

Es kommt wie es kommen muss und Deutschland gewinnt das verloren geglaubte Spiel doch noch. Somit wird Stefanie eine Woche bei den Öztürks wohnen und versuchen, dem Vater der Familie deutsche Sprache und Kultur beizubringen. Dieser darf in dieser Zeit kein türkisch mehr sprechen. Am Ende der Woche wird Stefanie mit Ali Öztürk einen Deutsch- und Goethetest durchführen, den er bestehen muss.

oeztuerks
Am 15. Januar 2014 wird in der Attendorner Stadthalle die Komödie „Stefanie integriert die Öztürks“ aufgeführt.

Eintrittskarten zum Preis von 11,00 Euro für Erwachsene und 6,00 Euro für Schüler und Studenten sind im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn, Tel. 02722/64-100, bei der Tourist-Information am Rathaus, Tel. 02722/64-140 oder im Internet unter tickets.woll-biggesee.de erhältlich.

An der Abendkasse gibt es die Karten zum Preis von 12,00 Euro für Erwachsene und 7,00 Euro für Schüler und Studenten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here