Die Schwimmabteilung „Neptun“ des TV-Attendorn richtete erstmals unter der neuen Teamleitung von Lucy Moseler, Julia Hoffmann und Michael Remberg das 41. Adventsschwimmfest erfolgreich aus. Die sportliche Leitung als Schiedsrichter unterlag dem Fachwart-Schwimmen des Kreises Olpe Gerhard Kowalzik.  

Unter den insgesamt neun Vereinen mit 485 Starts und 150 Teilnehmern konnten die Wassserfreunde Finnentrop die Vereinswertung für sich entscheiden gefolgt vom  TUS Derschlag und dem 2. Attendorner Verein SCSW.  Hervorzuheben ist die persönliche Bestzeit von 0:59,60 über 100 m Freistil für Phillip Brune von den Wfr Finnentrop der diese Strecke das erste mal unter einer Minute schwamm.   Auch die Jahrgangswertung  1999 konnte Phillip für sich entscheiden.   Die Schwimmer des TV Attendorn konnten ebenfalls einige hervorragende Leistungen  vorweisen. In ihren Jahrgängen belegten über 50 m Brust Katharin Stoel den 1. Platz und Lilly Prawitt den 2. Platz, über 50 m Rücken Lucia Remberg den 2. Platz, 3. über 100 m Rücken wurde Marta Primorac, 3. über 100m Rücken wurde Moritz Fischer auch in den Staffelläufen  der Damen überzeugten  die beiden Mannschaften und  belegten den 4. Und 6. Platz. Folgende Jahrgangsbeste aus dem Kreis Olpe konnten einen Pokal für die beste Einzelleistung mit nach Hause nehmen: Nils Rüsche, Janet und Svenja Fernholz (alle SCSW Attendorn), Max Bilsing, Dennis Brune, Silas Leowald, Phillip Brune, Nele Richard, Viktoria Lißek, Hannah Otis, Kira Fischer und Geena Kurten (alle Wasserfreunde Finnentrop). Insgesamt verlief die Veranstaltung harmonisch und dokumentierte die gute Zusammenarbeit der Schwimmvereine im Kreis Olpe.(Auf dem Bild zu sehen sind: die aktiven Schwimmer, Trainer und Helfer des „Neptun“ TV-Attendorn)

Gruppe 2

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here