Stefan Wortmann
Stefan Wortmann

Beim 5. Swim & Run Cologne im und um den Fühlinger See am 17.06.2012 erreichte Stefan Wortmann vom TV Attendorn TRI-TIME über die Langdistanz, bestehend aus 4km Schwimmen und 21km Laufen, in 2:35,26 Stunden den 4. Gesamtrang. Er verpasste den Sprung auf das Siegertreppchen lediglich um 14 Sekunden.

Die erste Überraschung erlebte der Ennester bereits am Morgen bei der Abholung der Startunterlagen, als ihm die Startnummer 1 überreicht wurde. Dies lag aber nicht an einer etwaigen Favoritenrolle – im Vorjahr wurde Wortmann 17. – sondern vielmehr an der frühzeitigen Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

Dennoch ließ sich der Attendorner Triathlet von dieser magischen Zahl beflügeln und konnte das 4km-Schwimmen auf der Regattabahn im Kölner Norden als Fünftschnellster nach 1:05,05 Stunden beenden. Mit der schnellsten Wechselzeit aller 68 Teilnehmer ging es direkt auf die Laufstrecke, die aus 3 Runden um den Fühlinger See bestand. Auch hier konnte Wortmann ein konstant hohes Tempo gehen, so dass er die 21 km in persönlicher Halbmarathonbestzeit von 1:28,48 Stunden absolvierte. Zur eigenen Überraschung reichte diese Leistung nicht nur zur vorab erträumten Top-Ten-Platzierung, sondern brachte sowohl den 4. Gesamtrang als auch den 2. Platz in der AK 30 ein.

Dass er den Schritt auf das Treppchen nur knapp verpasste, störte den 31-jährigen nur wenig. Schließlich konnte er seine Gesamtzeit gegenüber dem Vorjahr um über zehn Minuten verbessern und sieht sich weiter gut gerüstet für seine erste Triathlon-Langdistanz in Roth am 8. Juli.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here