Krankenhaus St. Barbara AttendornPfunde und Kilos purzeln im Krankenhaus – Kurse zum Thema Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion sorgen fürs Abnehmen

„Die Pfunde und Kilos purzeln im Krankenhaus“, stellt Ernährungsberaterin Andrea Haase fest, die in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Barbara in Attendorn Gesundheitsschulungen zum Thema Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion anbietet.

Der nächste Kurs startet am 15. Mai und das Treffen ist dann über acht Abende jeweils von 20 bis 21.30 Uhr.

Gearbeitet wird nach dem Programm „Ich nehme ab“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, damit ist die Teilnahme auch durch die Krankenkassen akzeptiert und wird bezuschusst.

Geschäftsführer Dr. Andreas Stockmanns freut sich, dass durch diese Seminare das Präventionsangebot des Hauses seit letztem Jahr erweitert werden konnte und meint, dass mit den hoffentlich bald zunehmenden Temperaturen auch das Körperbewusstsein wieder steigt und sich auch für den nächsten Kurs Interessierte finden. „Man will fit für den Urlaub werden, Röcke und kurze Hosen sollen wieder passen“, ist sich auch Andrea Haase sicher.

Inhaltlich geht es bei dem Kurs darum, die gesunde Ernährung kennenzulernen, die persönlichen Futterfallen zu ergründen und Veränderungen in den Alltag zu integrieren. „Das ist gar nicht so leicht, denn Essen und Trinken ist Gewohnheit, hat Tradition und wird durch den Alltag oder das Familienleben bestimmt. Es geht um die Verhaltensänderung und auch darum, besser mit sich klar zu kommen, wenn vielleicht der Reiz der Schokolade doch wieder mächtiger war als die eigenen Vorsätze“, erklärt die Ernährungsberaterin. „Es gibt aber auch immer wieder Aha-Effekte, so haben die Teilnehmer im aktuellen Kurs bei einer Verkostung gar nicht herausgeschmeckt, dass bei einigen Leberwurstbroten ein Streichfett auf dem Brot war, bei anderen nicht.“

Der ab Dienstag, 15. Mai von 20 bis 21.30 Uhr startende über acht Abende laufende Kurs läuft unter dem Motto „Fit für das Frühjahr“ und bietet die Möglichkeit sich mit der gesunden Ernährung und der Gewichtsreduktion auseinanderzusetzen. Der Kurs kostet 155 Euro und wird nach regelmäßiger Teilnahme bescheinigt, so dass der Großteil der Gebühren von den Krankenkassen übernommen wird. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (02359) 291366 bei Andrea Haase möglich. Die Fachkraft empfiehlt, dass sich die Interessenten im Vorfeld bei ihren Krankenkassen informieren sollen, wie hoch die Kostenübernahme für die Kurse ausfällt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here