Am vergangenen Samstag, dem 28. April, startete eine Gruppe des Attendorner Jugendrotkreuzes (JRK) beim diesjährigen JRK-Landeswettbewerb für 13- bis 16-Jährige (Stufe II) in Wadersloh (DRK-Kreisverband Warendorf-Beckum).

Während die „großen“ Rotkreuzler Einsatzübungen in Münster durchführten, stellten sich die sechs „Attendorner Engel“ Laura Goebel, Kim Marie Müller, Sarah Nietsch, Christina Schmidt, Nina Steineke und Vanessa Walger unter den Augen von aufmerksamen Schiedsrichtern der Konkurrenz aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Ebenso wie rund 180 andere Teilnehmer in 21 Gruppen präsentierten die Attendornerinnen ihre Kenntnisse der Ersten Hilfe sowie ihr Wissen über das Rote Kreuz und lösten weitere Aufgaben aus den Bereichen „Soziales“, „Musisch-Kulturelles“ und „Spiel und Spaß“.

Zu den weiteren Wettbewerbsthemen zählte bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen die Auseinandersetzung mit dem Thema der anstehenden Jugendrotkreuz-Kampagne „Klimawandel“.

Belohnt wurden die sechs Jugendrotkreuzlerinnen mit einem guten 5. Platz: „Wir sind mit unserer Platzierung sehr zufrieden und stolz auf unsere Leistung“, so die mitgereiste Attendorner JRK-Leiterin Vanessa Schumacher.

Das DRK Attendorn gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

PM DRK Attendorn JRK LaWe 2012
Die "Attendorner Engel" erreichten einen guten 5. Platz beim JRK-Landeswettbewerb: oben v.l. Christina Schmidt, Kim Müller, Nina Steineke, Laura Goebel untere Reihe v.l.: Sarah Nietsch, Vanessa Walger

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here