Zielgerichtet, zügig, zukunftsorientiert. Diese drei Wörter symbolisieren kurz und knapp die  Generalversammlung des Golfclubs Repetal Südsauerland am vergangenen Donnerstag. Clubpräsident Dr. Alfons Naber konnte erfreuliche Zahlen und Fakten präsentieren. Der Bau des Clubhauses, die Erlangung des Vier-Sterne-Status’ sowie ein veritabler Mitglieder-Zuwachs waren nur einige der Punkte, die für den fortwährenden Aufschwung des GC Repetal stehen.

Und so waren die Entlastung des Vorstandes, die Genehmigung des Budgetplans 2012 sowie die anstehenden Wahlen lediglich Formsache. Viel ausführlicher widmete man sich den Berichten aus den verschiedenen Vorstandsabteilungen. Die geplanten Änderungen im Bereich der Platzpflege und besonders im neuen, faireren Schnitt der Roughs waren für die Anwesenden sehr interessant und erhöhten die Vorfreude auf die kommende Saison.
Spielführer Volker Schnepp konnte für die Saison 2012 rund 95 Turniertage ankündigen und erhofft sich die Fortsetzung der stetig ansteigenden Beteiligung der Mitglieder und Gäste – hier hat das Jahr 2011 eine neue Benchmark mit deutlich über 2.700 Turnierteilnehmern gesetzt, die es zu übertreffen gilt. Highlight des Turnierkalenders wird wieder die Repetaler Golfwoche sein, die in diesem Jahr vom 7. bis zum 10. Juni stattfinden wird. Vier Wettspiele stehen auf dem Programm und zahlreiche Gäste – auch vom befreundeten Club Bad Pyrmont – werden erwartet.

Einen intensiven Einblick in die qualitativ wie quantitativ sehr erfolgreiche Jugendarbeit gaben Elisabeth Pilsner und Sebastian Kühr, die im Rahmen ihres Vortrages Thorsten Hohage nach 12 Jahren in der Nachwuchsarbeit mit einem Präsent verabschiedeten und mit Hendrik Sommerhoff auch gleich einen Trainer als Nachfolger präsentieren konnten. Bemerkenswerte Unterspielungen gab es einige im Jugendbereich, stellvertretend seien hier die von Maurice und Philipp Marke sowie von David Menke genannt, die sich von -10,8/-5,1/-9,7 auf -6,6/-3,7 und -7 zum Ende des Jahres 2011 verbesserten. Darüber hinaus belegte Maximilian Seifener in der Handicapklasse B Rang 1 in der Netto Einzel Jahreswertung der Jugendchallenge. Und auch die Erfolge im Mannschaftsbereich konnten sich mit 3 Podiumsplatzierungen in verschiedenen Wertungen durchweg sehen lassen.

Im Anschluss an die Abteilungsberichte ergriff Präsident Dr. Naber noch einmal das Wort und wies auf die Anfang Mai startende 2. Auflage der Kurzplatzmeisterschaften hin und erbat die Unterstützung für dieses großartige Tool der Mitgliedergewinnung. Wie nicht anders zu erwarten, zog Dr. Naber abschließend unter dem Punkt „Verschiedenes“ noch eine sehr interessante Information für die Mitglieder „aus dem Hut“: Nach Eingang der Genehmigung durch die Behörden wird schon in den nächsten Wochen mit der Erweiterung des Übungsgeländes um einen Pitch- und Grünbunkerbereich begonnen. Das neue Übungsgelände befindet sich auf der der Hinterseite des Clubhauses auf der anderen Seite der Straße (parallel zur Caddyscheune). „Wir haben das Bauvorhaben mit unserem Headgreenkeeper Stephan Menke haarklein durchgeplant“, so Dr. Naber. „Die anfallenden Kosten sind überschaubar und aus dem laufenden Etat gedeckt.“ Ein weiterer wichtiger Schritt, den Golfclub Repetal für Mitglieder und Gäste attraktiver zu gestalten.

Die nächste geplante Ausbaustufe im GC Repetal - Erweiterung des Übungsgeländes in der Übersicht

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here