Neue Mitte Schwalbenohl

Der Arbeitskreis Schwalbenohl trifft sich zur nächsten Sitzung am Mittwoch, dem 18. April, um 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte des Bürgervereins Schwalbenohl in der Flensburger Straße.

In der letzten Sitzung mit Vertretern der im Rat der Stadt Attendorn vertretenen Fraktionen wurden einige Anregungen und Vorschläge in die Diskussion eingebracht, unter anderem auch ein Schwalbenohl-Fest im Bereich der geplanten Neuen Mitte. Dieses Fest soll getragen werden von allen in der Broschüre „Wir im Schwalbenohl“ aufgeführten Vereinen und Institutionen. Nun wird es darum gehen, für die Planung und Durchführung dieser Veranstaltung im Bereich Lübecker Straße / Dortmunder Straße Verantwortlichkeiten zu klären und festzulegen.

Weiterhin sollen die Vertreter der im Ortsteil Schwalbenohl angesiedelten

Einzelhandelsbetriebe zur Sitzung des Arbeitskreises eingeladen werden. Ihnen soll so die Möglichkeit eingeräumt werden, ihre Standpunkte zu den bisherigen Überlegungen darzulegen bzw. eigene Vorstellungen einzubringen.

Gespräche mit weiteren Gruppen sind vorgesehen.

Nach Absprache mit Kathrin Boog vom Jugendzentrum werden in einer weiteren Sitzung Jugendliche aus dem Schwalbenohl ihre Vorstellungen, Wünsche und Anregungen vorbringen und zur Diskussion stellen.

Laut Tageszeitung vom 12. April 2012 sind „die Häuser in NRW … fast überhaupt nicht für den demografischen Wandel geeignet“. Im Bereich der Neuen Mitte Schwalbenohl sind daher auch Umbauten von Wohnraum zu barrierearmen und behindertengerechten Wohnungen vorgesehen. In diesem Zusammenhang sind in der nächsten Zeit sicherlich auch Gespräche zu führen mit Vertretern des Seniorenrates der Stadt Attendorn und mit Vertretern von Selbsthilfegruppen.

Der Sprecher des Arbeitskreises, Horst Peter Jagusch, hat in der Einladung zur nächsten Sitzung angeregt, den etwas spröden Namen „Arbeitskreis Schwalbenohl“ durch etwas Schwungvolleres zu ersetzen. Er hat schon eine gewisse Vorstellung davon, wie der neue Namen lauten könnte, ist aber wie immer gegenüber allen Vorschlägen aus dem Arbeitskreis heraus aufgeschlossen.

Der Arbeitskreis lädt alle Mitbürger – nicht nur aus dem Schwalbenohl – zu seiner nächsten Sitzung ein. Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn möglichst viele Interessierte den Weg in die Begegnungsstätte finden und sich aktiv in die Versammlung einbringen könnten. Wie immer wird die Veranstaltung nach etwa 90 Minuten beendet sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here