Nach dem großen Erfolg der Premiere im Vorjahr lädt der Türkische Elternverein Attendorn (TEVA) auch in diesem Jahr wieder alle Kinder und Erwachsenen der Stadt Attendorn zum Internationalen Kinderfest „23 Nisan“ am Samstag, 28. April 2012, ab 15 Uhr in die Stadthalle Attendorn ein.

23 Nisan (deutsch: 23. April) ist ein offizieller Feiertag für die Kinder in der Türkei, der im Jahr 1920 von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk eingeführt wurde. Er soll Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern fördern und hat das Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“.

Türkisches Kinderfest Attendorn

Die TEVA-Initiatoren haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt. Neben Kindertänzen verschiedener Attendorner Gruppen und Garden, Theateraufführungen und Gesang, wie zum Beispiel von der HipHop-Gruppe „First Strike“, gibt es auch zahlreiche Aktionen wie die Kindererlebniswelt mit Schminken und Auftritten des Clowns sowie Spiel und Spaß in und außerhalb der Stadthalle. Dazu gibt es verschiedene Infostände von Organisationen, Vereinen und Verbänden, die mit Integrationsarbeit beschäftigt sind. Eine große Saaltombola mit attraktiven Preisen für Kinder rundet das Fest ab. Die Stadt Attendorn hat auf ihrer Homepage www.attendorn.de das komplette Programm des Kinderfestes veröffentlicht.

Wie schon im Vorjahr wird das kulinarische Angebot türkischer Spezialitäten bei den Besuchern für Gaumenfreuden pur sorgen.

Das TEVA-Orgateam freut sich auf den 28. April und weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Kinderfest nicht um eine rein türkische Veranstaltung handelt. Jeder Besucher des Kinderfestes und alle Familien sind herzlich willkommen.

Wer sich über das Kinderfest oder die Arbeit des Türkischen Elternvereins Attendorn informieren möchte, kann gerne mit Aziz Dogru unter Telefon 0175/5961539 oder per E-Mail t-ev-a@arcor.de Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Vereins teva.de.to.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here