Das hatte sich der amtierende Vorsitzende Reinhard Henze nicht träumen lassen, dass er bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der CDU-Senioren-Union am vergangenen Dienstag rund zwei Drittel der Mitglieder begrüßen konnte.

JHV-Senioren-Union 2012 Attendorn Referentin Dr. med. Daniele Mettal-Minski
Dr. med. Daniele Mettal-Minski berichtete den Unionssenioren über die Krankheit Osteoporose

Diese nahmen zunächst den Jahresbericht 2011 von Schriftführerin Anne Scharpegge entgegen, bevor Frau Dr. med. Daniele Mettal-Minski, die leitende Abteilungsärztin im St. Barabara-Krankenhaus und Fachärztin für Innere Medizin-Rheumatologie, in einem sehr ansprechenden, lockeren und leichtverständlichen Vortrag die Gefahren und Behandlungsmöglichkeiten der Osteoporose deutlich machte. Dabei ging sie besonders auf die vorbeugenden Maßnahmen für die ältere Generation ein, wie Medikamente, Beobachtungen und Knochendichtemessung.

Bei den anschließenden Wahlen des Vorstandes gab es keine Überraschungen. Alle Neu- oder Wiedergewählten konnten fast sämtliche Stimmen auf sich vereinigen. So wurde Reinhard Henze für die nächsten zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Zu seiner Stellvertreterin bestimmte die Versammlung die bisherige Schriftführerin Anne Scharpegge, die dieses Amt an Angela Wurm übergab.

Klaus Böckeler und Karl-Hermann Ernst für die ausscheidenden Gerti Röxe und Heinz-Jürgen Henke vervollständigen den Kreis der Beisitzer, der außerdem aus Felizitas Quinke, Roswitha Remberg, Maria Reuber, Werner Lewandowski und Ulrich Lingemann besteht.

Nachdem Wolfgang Teipel, Hermann Guntermann und Eva Kersting von der CDU-Stadtratsfraktion den Straßenbau in Attendorn, die Dorfentwicklung und das neue Konzept des Alt-Stadtfestes „Wir sind Attendorn“ informiert hatten, stellte Reinhard Henze das Jahresprogramm 2012 der Senioren-Union der Hansestadt vor.

So steht für den 18. April eine Tagesfahrt nach Speyer mit Besichtigung des Doms und Besuch des Technik-Museums auf dem Programm. Ausgebucht ist bereits die fünftägige Busreise an den Bodensee im Mai.

Traditionsgemäß findet am 14. Juni die jährliche Wanderung zur SGV-Hütte „Ihle“ statt, wobei Hin-und Rückfahrt für die „Lauffaulen“ auch mit dem Bus möglich sein wird.

Eine weitere Tagesfahrt führt am 11. Juli nach Andernach und in die Vulkaneifel, wo das Geysir-Erlebniszentrum besucht wird. Auf dem Rückweg soll dann noch in der Abtei Marienstatt im Westerwald mit einem Besuch der Klosterkirche und dem Brauhaus Station gemacht werden.

Nach einer Tagesfahrt nach Willingen und einer Wanderung in der Niedersfelder Heide am 15. August will die Senioren-Union am 12. September die Villa Hügel, dem ehemaligen Familiensitz der Familie Krupp, besichtigen, anschließend geht es auf den Baldeneysee und in die Innenstadt.

Die Herbstwanderung, wobei Hin- und Rückfahrt auch im Bus möglich sind, geht zur „Hubertusscheune“ in Hülschotten, bevor am 21. November eine Diskussion mit Bürgermeister Wolfgang Hilleke im Hotel zur Post das Jahresprogramm 2012 beendet.

JHV-Senioren-Union Attendorn -2012 - Vorstand
Der neue geschäftsführende Vorstand der Attendorner Senioren-Union: Stellvertretende Vorsitzende Anne Scharpegge, Vorsitzender Reinhard Henze und Schriftführerin Angela Wurm (von links)

Fotos: khe

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here