Vor dem Feiern kommt die Arbeit. Diesem Motto blieb der Taekwondo-Verein Dojang e.V. auch im 34. Jahr seines Bestehens in Attendorn treu.

Wie jedes Jahr stellten sich die Taekwondoka vor den Osterferien ihren Kup-Prüfungen, die auch in diesem Jahr von NWTV-Prüfer Holger Kosch (4. Dan) abgenommen wurden. Dabei stellten sie ihr Können bei der Tul, einer Form mit festgelegten Bewegungsabläufen, sowie bei Partnerformen, Freikampf, Bruchtest und theoretischem Hintergrundwissen unter Beweis.

Zur Belohnung konnten alle Prüflinge am Ende eine Urkunde über eine Höhergraduierung in Empfang nehmen: Julien Brochert, Markus Hubmayer, Matthias Nowak, Cillian Lorenz (9. Kup), Carolin Nowak, Rebekka Nowak, Dilen Ganesamoorthy, Philip Pratheepan, Princy-Paulina Pratheepan (8. Kup), Cedric Lorenz, Jonas Lixfeld, Hanna Pursian (7. Kup), Julia Lixfeld, Annkathrin Adel (6. Kup) und Jörg Lixfeld (4. Kup).

Kup-Pruefung Maerz 2012

Foto: khe

Seit 1978 lehrt der Taekwon-Do Dojang e.V. in Attendorn das traditionelle Taekwon-Do nach General Choi Hong Hi. Im Vordergrund stehen nicht Leistungsdruck und Wettkampf, sondern die Schulung von Bewegungsabläufen sowie die Kenntnisse und das Verständnis über die Hintergründe dieses vielseitigen Sports.

Interessierte Leser sind zu einem mehrmaligen Schnuppertraining herzlich eingeladen. Informationen zu den Trainingsstandorten und -Zeiten gibt es unter 02722-4451 (1. Vorsitzender Jürgen Träger) sowie unter www.tkd-dojang-attendorn.de.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here