Die Anmeldungen zur Sekundarschule Attendorn haben die vom Schulministerium aufgestellte Hürde von 75 Schülern übersprungen. Damit kann die erste Sekundarschule im Kreis Olpe im Sommer in Attendorn ihren Betrieb aufnehmen.

„Am Mittwoch, 29.02.2012, 17:30 Uhr, stand es fest. Mit 77 Anmeldungen kann die neue Attendorner Schule zum Schuljahr 2012/2013 ins Rennen gehen“, freute sich der Leiter des Amts für Schulen, Kultur und Sport der Stadt Attendorn, Frank Burghaus, über das Erreichen des ersten Etappenzieles.

Bürgermeister Wolfgang Hilleke und Schuldezernent Klaus Hesener sind davon überzeugt, dass die Stadt Attendorn mit der Sekundarschule ihr Schulangebot weiter optimieren wird. „Die Anstrengungen aller, die an der Realisierung der Sekundarschule am Schulstandort Attendorn mit großem Engagement mitgearbeitet haben, wurden belohnt. Mit der neuen Sekundarschule können wir unseren Schülern hervorragende Zukunftsperspektiven bieten. Besonders bedanken wir uns bei den Eltern, die der neuen Schulform durch die Anmeldung ihrer Kinder großes Vertrauen entgegengebracht haben.“

Begeistert ist Bürgermeister Hilleke von der tollen Zusammenarbeit zwischen der Konzeptgruppe Sekundarschule, den städtischen Grundschulen und dem Rivius-Gymnasium. Offensichtlich hat das Konzept der neuen Schulform überzeugt, da nur wenige Attendorner Schüler Schulen in den Nachbarkommunen besuchen werden.

Gemeinsam mit dem neuen Lehrerkollegium wird die Stadt Attendorn als Schulträger nun mit Hochdruck daran arbeiten, dass die Sekundarschule Attendorn im kommenden Sommer optimal durchstarten kann.

Die Eltern der angemeldeten Kinder werden kurzfristig die Anmeldebestätigungen erhalten.

Selbstverständlich sind auch noch weitere Anmeldungen für diese neue Schulform möglich.
Informationen erteilt Frank Burghaus unter Tel. 02722/64-224, E-Mail f.burghaus@attendorn.org.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here