Nach der so erfolgreichen Eröffnung des neuen Clubgebäudes des GC Repetal im Mai 2011 und der ausgesprochen positiven Mitgliederentwicklung ist dem Niederheldener Club noch vor Beginn der Saison 2012 ein weiterer Coup gelungen, der sich in Zukunft auch deutlich positiv auf die Frequenz an Gastspielern niederschlagen wird.

In einer gemeinsamen Initiative des GC Repetal in Person seines Präsidenten Dr. Alfons Naber und Hotelier Christof Platte hatten sich Golfclub und Romantikhotel Platte beim Bundesverband Golfanlagen (BVGA) um eine Klassifizierung gemäß der strengen Kriterien des Verbandes beworben. Diese Golfanlagenklassifizierung hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem entscheidenden Instrument der gerechten Bewertung von Qualität, Leistung und Preis einer Golfanlage entwickelt.  In diesem Zusammenhang wurden in Deutschland zu Beginn dieses Jahres zehn neue Golfanlagen mit angeschlossenem Hotel neu klassifiziert und mit den begehrten Golfsternen bewertet. Im Rahmen derTeilnahme bei „Hotels auf dem Golfplatz“ wurden der Golfclub Repetal Südsauerland und das  Romantikhotel Platte jeweils mit vier Sternen ausgezeichnet.

Hotelier Christof Platte (links) und der Präsident des GC Repetal, Dr. Alfons Naber präsentieren die Vier-Sterne-Plakette des Bundesverband deutscher Golfanlagen vor dem Clubhaus des Golfclubs in Niederhelden.

Die Vorteile einer Klassifizierung liegen sowohl für den Club, als auch für das Hotel auf der Hand, so der Repetaler Präsident Dr. Alfons Naber: “Wir positionieren uns im Golfmarkt durch eine eindeutige Abhebung vom Wettbewerb und werden auch überregional stärker beachtet als bisher. Ich erwarte nach einer gewissen Anlaufphase eine deutliche Steigerung der Anzahl an Gastspielern für unseren Club.” Genauso bewertet Hotelchef Christof Platte die zu erwartende zukünftige Entwicklung:  ”Die Klassifizierung ist für viele unserer Gäste sehr wichtig, das haben mir zahlreiche Gespräche in der Vergangenheit gezeigt. Golfer suchen immer stärker nach objektiv vergleichbaren Kriterien wie sie der Bundesverband Deutscher Golfanlagen bietet. Von daher war es eine sehr zeitgemäße Entscheidung, sich der Bewertung zu stellen.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here