Der SPD-Ortsverein Attendorn hatte seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2012 in die Stadthalle eingeladen. Erfreulich viele Genossinnen und Genossen waren der Einladung gefolgt.

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Langenohl eröffnete die Versammlung und begrüßte die Teilnehmer. Besondere Grüße richtete er an die anwesenden Jubilare, den Ehrenbürgermeister der Stadt Attendorn Alfons Stumpf, die Bundestagsabgeordnete Petra Crone, den Generalsekretär der NRW SPD Michael Groschek, den Landtagsabgeordneten Gordan Dudas und an den Kreisverbandsvorsitzenden Bernd Banschkus.

Michael Groschek  sprach ausführlich zum Thema Parteireform und betonte besonders die Öffnung der Partei für inhaltliche Diskussionen. Wichtig war ihm aber, dass bei allen Personalentscheidungen nur Parteimitglieder involviert sein könnten. Gemeinsam mit Petra Crone und Wolfgang Langenohl ehrte er anschließend eine große Zahl von Mitgliedern für  25jährige bzw. 40jährige Treue zur Partei. Seit 1972 sind Bernd Banschkus, Elfriede Bockwinkel, Franz Heuel, Brunhilde Höffer, Horst Peter Jagusch, Werner Junge, Christa Meise, Willi Springob und Alberto Zulkowski in der SPD. Erfreulich war, dass 75 Prozent der Jubilare an der Versammlung teilnahmen.

Jubilare (von links nach rechts): Gordan Dudas, Petra Crone, Werner Junge, Willi Springob, Elfriede Bockwinkel, Christa Meise, Alberto Zulkowski, Michael Groschek, Walter Sinzig, Horst Peter Jagusch, Alfred Hischke, Benrd Banschkus, Wolfgang Langenohl.

Bernd Banschkus ging in seinem Grußwort unter anderem auf die nächste Sitzungsrunde des Regionalrates zum Thema Verkehr ein.  Petra Crone bescheinigte dem Ortsverein Attendorn eine große Stärke. Gordan Dudas sprach in seinem Grußwort vor allem an, dass Politiker aufrichtig sein müssten mit einer Politik, die auf die Menschen zugeht und die Menschen in Verantwortung bringt. Besonders betonte er dabei die Besinnung auf die traditionellen Grundwerte der SPD: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, dem Jahresbericht des Vorstandes, dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.

Vorstand (von links nach rechts): Bernd Banschkus, Walter Sinzig, Christiane Zimmer, Luis Garcia, Gregor Stuhldreier, Horst Peter Jagusch, Inga Isphording, Gerd Jahn, Martin Bur am Orde, Wolfgang Langenohl.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurden Wolfgang Langenohl, Walter Sinzig, Christiane Zimmer, Inga Isphording, Horst Peter Jagusch, Gerhard Jahn und Luis Garcia in ihren Ämtern bestätigt. Gregor Stuhldreier als 3. Vorsitzender und Martin Bur am Orde als 1. Bildungsbeauftragter  wurden neu in den Vorstand gewählt.

Nach rund  zweieinhalb Stunden beendete der 1. Vorsitzende Wolfgang Langenohl die Versammlung und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre engagierte und überaus faire Mitarbeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here