Wieder einmal hat das Kammerorchester Attendorn sein Vereinsjahr in den Räumlichkeiten des Südsauerlandmuseums Attendorn begonnen, nicht mit musikalischen Klängen, sondern mit einer kunst- und kulturhistorischen Führung durch die Museumsleiterin Monika Löcken. Äußerst interessante und eindrucksvolle Erläuterungen zu einzigartigen Exponaten sakraler Kunst bildeten einen besonderen Rahmen zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung, in deren Mittelpunkt ein ebenfalls besonderes Thema stand, nämlich die Gestaltung des Konzertjahres 2012 zum 60 –jährigen Geburtstag des Kammerorchesters.

Vorstand Kammerorchester Attendorn
v..l.: Gabriele Fuchs- Rinscheid, Konzertmeisterin; Werner Fichten, Dirigent; Barbara Wilkmann, Vereinsvorsitzende

Nach einer kurzen Rückschau auf erfolgreiche und vom Publikum mit viel Applaus bedachte Konzerte in 2011 machte die Vereinsvorsitzende Barbara Wilkmann deutlich, dass neben dem großen Engagement aller Orchestermitglieder insbesondere die in den letzten Jahren erfahrene Wertschätzung durch die Zuhörer Motivation und Bestärkung biete, immer wieder von Neuem Konzerte mit Elan, Ausdauer und Konzentration vorzubereiten und darzubieten.

Das Kammerorchester ist für das neue Konzertjahr gut aufgestellt; es hat neben einer Bratscherin und einem Kontrabassisten auch zwei Geigerinnen dazugewinnen können.

Der Orchestervorstand mit Barbara Wilkmann als Vorsitzende, Gabriele Fuchs- Rinscheid als stellvertretende Vorsitzende und Konzertmeisterin sowie dem Dirigenten Werner Fichten hat drei Konzerttermine für 2012 erarbeitet.

Höhepunkt wird das Jubiläumskonzert am 6. Mai um 17.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn sein, wo mit hoffentlich zahlreichen Besuchern das 60 –jährige Bestehen des Orchesters musikalisch gefeiert werden soll. Die erst 18- jährige und bereits international konzertierende Inge Du tritt als Solistin in Mozarts Klavierkonzert KV 413 auf. Zur Eröffnung des Nachmittags erklingt ein imposantes Werk von Vivaldi für 2 Trompeten und Orchester mit Ingo Samp und Stephan Reising an der Trompete. Nach Musik von Boyce, Gossec und Dvorak beschließt eine glänzende Sinfonie von J.Chr. Bach das Konzert unter Mitwirkung von Pauken und Trompeten.

Eine jahrzehntelange Tradition haben gemeinsame Konzerte des Kammerorchesters mit dem Madrigalchor Attendorn unter Leitung von Hans – Georg Diez. Dieser Tradition folgend wird das Kammerorchester auch in diesem Jahr bei einem Konzert des Madrigalchores am 23. September in der Erlöserkirche Attendorn mitwirken. Beschließen möchte das Orchester sein Jahr am 18. November mit einem Konzert in seinem „Zuhause“, der Aula des Rivius – Gymnasiums. Als Solistin konnte bereits die dem Kammerorchester seit langem verbundene Oboistin Monique Braun gewonnen werden.

Das Kammerorchester freut sich immer über neue gute Streicher. Bei Interesse gibt die Vorsitzende gerne nähere Auskunft unter 02722/53344.

Konzertkarten für das Jubiläumskonzert sind ab dem 19. März im Vorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Attendorn (Tel. 02722/64100) oder in den Buchhandlungen Frey und Hoffmann erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here