Das Elspe Festival wird in diesem Jahr neben den traditionellen Karl-May-Festspielen verstärkt auf Konzerte und Kooperationsveranstaltungen in der Region setzen. Es wird eine ansprechende Mischung aus Western-Shows, Live-Konzerten, Lesungen und anderen Events geben, die den Anspruch als „kultureller Leuchtturm der Region“ unterstreichen“ so Oliver Bludau der Geschäftsführer des Elspe Festival bei der gestrigen Pressekonferenz auf der Freilichtbühne.

Winnetou Ausstellung SüdsauerlandmuseumAuch Attendorn hat das Elspe-Festival als Kooperationspartner für die neue große Sonderausstellung im Südsauerlandmuseum 2012 gewinnen können. Am 02.06.2012 öffnet dann das Kreismuseum  am Alter Markt in Attendorn seine Pforten für eine Ausstellung der besonderen Art. „Wie Winnetou ins Sauerland kam“ lautet der Titel. „Kombiniert werden die Geschichte der Indianer Nordamerikas, der Besiedelung der USA und die Tradition der Elsper Karl-May-Festspiele“, verdeutlicht die Museumsleiterin Monika Löcken. Gezeigt werden dabei unter anderem auch Devotionalien des Elspe Festivals wie Kostüme, Filme, Requisiten und andere originalgetreue Gegenstände. Die Ausstellung richtet sich vor allem auch an Schulklassen und junge Familien. Oliver Bludau: „Der Wilde Westen lebt noch immer in vielen Herzen. Mit dieser Kooperation möchten wir Wissen vermitteln und der Verantwortung der Tradition Karl Mays gerecht werden.“ Wildwest-Fans und solche, die es werden wollen, sollten sich schoneinmal den 02.06.12 im Kalender notieren. Wie es sich für den Wilden Westen gehört, wird das Elspe Festival in Attendorn mit Pferden, Pyrotechnik und  Show-Acts sicherlich für eine etwas andere Ausstellungseröffnung sorgen.

Die Lokalzeit berichtete über die Pressekonferenz des Elspe Festival in der gestrigen Lokalzeit. Diesen Bericht können Sie noch die nächsten 7 Tage hier abrufen »

Südsauerlandmuseum kooperiert mit Elspe-Festival - Löcken

Hintergrund

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Winnetou I - Elspe 2012

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here