Theater Stadthalle Attendorn
Jochen Busse kommt am 12. Januar 2012 als amerikanischer Präsident nach Attendorn.

Fehlt Ihnen noch ein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einer Karte oder einem Mini-Abo für drei Theaterstücke in der Stadthalle Attendorn im kommenden Jahr?

Am Donnerstag, 12.01.2012, wird um 20.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn das Theaterstück „November“ von David Mamet mit Jochen Busse, René Heinersdorff u. a. von der Münchner Tournee aufgeführt.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 11 Euro (Schüler und Studenten 6 Euro) sind erhältlich bei der Stadt Attendorn, Kölner Str. 12. Und zwar im Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100, oder beim Amt für Schulen, Kultur und Sport, Tel. 0 27 22 / 64 – 226 oder – 225.

Alle Informationen zum Theaterprogramm der Stadt Attendorn und den Erwerb von Eintrittskarten oder Karten-Abos gibt es auf der Homepage der Stadt Attendorn http://www.attendorn.de/news/theaterprogramm2011/

Zum Inhalt des Stückes:
Der amerikanische Präsident kämpft um seine Wiederwahl. Umfragewerte und Haushaltszahlen sind im Keller, die Bilanz der ersten Amtszeit ist mehr als miserabel. Zusammen mit seinem Staatssekretär setzt der Präsident alle Hebel der Korruption in Bewegung, um für den Endspurt seines Wahlkampfs genug Geld zusammen zu bekommen.

So soll der Verband der Truthahnzüchter, der dem Weißen Haus alljährlich zu Thanksgiving einen Truthahn zum Zwecke der rituellen Begnadigung zur Verfügung stellt, für diese PR-Aktion mehr zahlen als bisher und winkt entrüstet ab. Auch mit der Schweinefleisch- und Thunfischlobby ist kein Geschäft zu machen, und so ruht alle Hoffnung auf der Macht des Wortes: Die brillante Redenschreiberin des Präsidenten könnte die alles entscheidende Ansprache entwerfen, doch sie fordert dafür einen hohen Preis.

Als nun auch noch der Indianerhäuptling Dwight Grackle voller Rachedurst ins Oval Office eindringt, ist das Chaos perfekt…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here