Ende November fanden in Harsewinkel die Westfalenmeisterschaften im karnevalistischen Tansport statt. Als Ausrichter fungierte die KG Rote Funken Harsewinkel und hatte in die dortige Mehrzwecksporthalle eingeladen.

Mit hoher Motivation machten sich die Mini-Biggesterne samstags auf den Weg und hofften natürlich, einen der begehrten Pokale zu erlangen. Mit ihrem Marschtanz ertanzten sich die jungen Mädchen in der Westfalenwertung den 4. Platz und verpassten so leider den Sprung auf das Siegerpodest. Doch galt es auch noch, ihren Schautanz zu präsentieren. Mit dem bereits im vergangenen Jahr auf etlichen Veranstaltungen bejubelten Tanz „Schweine ins Weltall“ konnten die Mädchen im Alter von 6-10 Jahren wieder die Jury des Bundes Deutscher Karneval überzeugen. In der Gesamtwertung des Turniers erlangten die „Schweine“ den 3. Platz, in der Westfalenwertung sogar den zweiten. Somit sind die Attendorner Mini-Biggesterne nicht nur Vize-Westfalenmeister, sondern sie ertanzten sich in Harsewinkel auch die Qualifikation für das Halbfinale zu den Deutschen Meisterschaften 2012. Diese finden im März in Aachen statt und gelten aus Sprungbrett für die dann folgende DM in Münster. Die Freude bei den Tänzerinnen, aber natürlich auch den Trainerinnen und zahlreich mitgereisten Schlachtenbummlern war groß.

Für die Biggesterne und Regimentstöchter langte es bei diesem Turnier leider nicht zu einem Platz auf dem Siegerpodest. Sie erlangten in dem großen Teilnehmerfeld mit ihren Tänzen in der Westfalenwertung die Plätze 4-6 und blicken nun erwartungsvoll auf die weiteren Turniere der aktuellen Session.

Mini-Biggesterne Harsewinkel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here