Hannelore Kraft hatte im Rahmen der „Bestenehrung 2011“ die erfolgreichsten Absolventinnen und Absolventen der Schulen des Landes Nordrhein-Westfalens und deren Eltern eingeladen. Dabei war auch Florian Vogt aus Attendorn, der seinen 10 B – Abschluss an der Gemeinschaftshauptschule Attendorn mit einem Durchschnitt von 1,1 und damit eine Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht hat.

Florian Vogt erhielt nach einer Rede von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, eine Urkunde für seine Leistungen. Dieser freute sich darüber mit seinen Eltern, die ihn an diesem Abend nach Düsseldorf begleitet hatten.

Besonders Schulleiterin Marion Schmidt-Wrobel lobte den ehemaligen Schüler. „Auch Hauptschüler können tolle Leistungen erbringen. Das hat Florian mit seinem Noten-Durchschnitt, viel Fleiß und Ehrgeiz gezeigt. Ich wünsche Ihm alles Gute für seine berufliche Zukunft.“

bestenehrung-2011
Florian Vogt (m.) wurde bei der „Bestenehrung 2011“ durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (l.) und Schulministerin Sylvia Löhrmann (r.) ausgezeichnet.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here