„Wie lebt man mit Demenz?“ Um diese Frage dreht sich am 24. November alles in der Stadthalle Attendorn.

Die Uni Witten/Herdecke lädt zusammen mit dem Caritas-Zentrum Attendorn und dem DRK alle Verantwortlichen und Mitarbeiter, sowohl haupt- als auch ehrenamtlich tätig aus diesen Bereichen ein, gemeinsam sich einen Tag intensiv diesem Thema zu widmen.

Haus-Mutter-Anna - Attendorn

Die Tagung beginnt zwischen 9.30 und 10 Uhr mit der Anmeldung und einer Tasse Kaffee. Es folgt die Begrüßung und Einführung durch den Caritas Zentrum Leiter Uwe Beul und Detlef Rüsing, Leiter des Dialogzentrums Demenz an der Universität Witten/Herdecke und Herausgeber der Zeitschrift „pflegen: Demenz“.

Danach stellt Bürgermeister Antonius Bahlmann seine Stadt Bad Sassendorf unter dem Motto „Eine Stadt im Altersrausch“ vor.

Der Vormittag endet mit dem Vortrag von Christian Müller-Hergl, (Dialog- und Transferzentrum Demenz), der versucht die Frage „Welche Fachlichkeit brauchen wir in der Betreuung? Wohnen und Leben mit Demenz“ zu beantworten.

Nach einer Mittagspause mit Imbiss werden am Nachmittag drei Workshops angeboten.
Workshop 1: Neue Wohnformen: Was ist zu beachten beim Aufbau
einer Pflegeoase für Menschen mit Demenz (Nicole Ruppert, Dialog- und Transferzentrum Demenz)

Workshop 2: Was ist zu beachten beim Aufbau von Wohngemeinschaften/
Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz?
(Ronald Weigel, KCR – Gelsenkirchen)

Workshop 3: Die „Experimentierklausel“ – Eine Tür zu innovativem Handeln für Anbieter?

Nach einer Kaffeepause fassen Uwe Beul und Detlef Rüsing die Ergebnisse der Workshops zusammen. Im Anschluss startet die Podiumsdiskussion: „Wohnen und Pflegen: Gibt es „die“ Wohnform für Menschen mit Demenz? In diese offene Diskussion stellen sich Vertretern aus Politik, Pflege und Wissenschaft dem Thema Demenz. Gegen 17 Uhr endet die Tagung.

Der Tagungsunkostenbeitrag beträgt 25 Euro und beinhaltet die Tagungsgetränke und einen Mittagsimbiss und ist im Rahmen der Anmeldung zu überweisen.

Die namentliche Anmeldung geht an das
Caritas-Zentrum
Attendorn, Bieketurmstr. 9
57439 Attendorn
Oder per Email: ubeul@caritas-olpe.de

Weitere Informationen unter www.caritas-zentrum-attendorn.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here