Etwa 30 neue Musikkurse konnte die Musikschule Attendorn-Finnentrop zum neuen Schuljahr 2011/2012 einrichten. Viele dieser Kurse sind sogenannte Pilotprojekte und starten zum ersten Mal.

Die neue kommissarische Schulleitung ist hocherfreut über diese positive Bilanz und
entwickelt bereits weitere Angebote für die Zusammenarbeit mit verschiedenen
Kooperationspartnern.

schmitz - hertzberg schutzeichel - Musikschule Attendorn Finnentrop
Ines Schmitz-Hertzberg und Franz Schutzeichel freuen sich über die neuen Angebote der Musikschule Attendorn-Finnentrop

Zahlreiche Kinder und Jugendliche besuchen heute Ganztagsschulen, haben einen langen Schultag und nehmen aus diesem Grund sehr gerne die unterschiedlichen Angebote der Musikschule innerhalb ihres Schulalltages wahr. Die Musikschule Attendorn-Finnentrop ist mittlerweile in ihrem Einzugsgebiet flächendeckend in allen Schulformen vertreten.

„Zurzeit werden alle Unterrichtsangebote im Bereich Klassenmusizieren überarbeitet und optimiert. Von der ersten Klasse der Grundschule bis zur zwölften Klasse im Gymnasium soll ein solides, in sich geschlossenes Konzept für alle allgemeinbildenden Schulen entwickelt werden“, freuen sich Franz Schutzeichel und Ines Schmitz-Hertzberg von der Musikschule Attendorn-Finnentrop. Hierbei werden natürlich auch die Wünsche der Kinder und Eltern berücksichtigt. Alle Konzepte basieren auf dem Prinzip: „Freude am gemeinsamen Musizieren“.

In den Kursen Blockflöte und Trommel AG sind an einigen Grundschulen noch Plätze frei.

Nähere Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle in Attendorn unter Tel. 02722/2628.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here