ASG mit neuem Vorstand und Programm für 2012

In der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) im Kreis Olpe wurde ein neuer Vorstand gewählt und anschließend wurde das Jahresprogramm 2012 erarbeitet.

Die Mitglieder der neu gegründeten ASG tagten im Gasthof Himmelreich in Attendorn nach dem die Veranstaltung vom Kreisvorsitzenden Bernd Banschkus eröffnet wurde. Schriftführer Ulrich Eickmeier: „Die Themenschwerpunkte für 2012 liegen im Bereich der Pflege und dem damit verbundenen Fachkräftemangel. Weiter wird es um die Betreuung und Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund gehen.“

Wichtig war den Versammlungsteilnehmern, die Hinzugewinnung neuer Mitglieder. Helga Schmitz, stellv. Vorsitzende: „Mitmachen kann grundsätzlich jeder, man muss nicht Mitglied der SPD sein. Wir laden alle Interessierten zum Mitmachen ein.“

ASG - SPD Attendorn
Uli Eickmeier und Uwe Beul bei der Vorbereitung des Jahresprogramms 2012

 

Uwe Beul, der als Vorsitzender gewählt wurde, wird auch in Berlin die Interessen aus dem Kreis Olpe vertreten und ist sich sicher, dass die Ergebnisse die durch eine aktive und zielorientierte Arbeit der ASG erreicht werden, wichtige Impulse zur Pflege- und Gesundheitspolitik nach Düsseldorf und Berlin geben können. Das Jahresprogramm wird zum Jahreswechsel vorgestellt und die Akteure der „ASG“ arbeiten daran, dass sich viele für die Themen begeistern lassen und mitmachen.

Aktuelle Informationen auch immer unter www.spd-kreis-olpe.de und www.spd-attendorn.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here