Ihre letzte Ferienwoche verbrachten zwölf Kinder, die der Wölflings- und Juffistufe der Pfadfinder des Stammes St. Margaretha Ennest angehören, auf dem Pfadfinderzeltplatz der Burg Rieneck bei Würzburg.

Begleitet von sechs Leitern wurden bei trockenem Wetter spannende Ritterspiele, sowie Wasserschlachten und eine nasse Kanufahrt erlebt. Bei der GPS-Schatzsuche lernten sie auf moderne Art und Weise den Weg zu finden und hatten eine Menge Spaß.

Aufregend war auch die Besichtigung des dicken Turmes der Burg, auf dem Kunigunde, der heutige Schlossgeist gestorben ist. Kunigunde spukt über Burg und Zeltplatz und es verschwinden auffällig viele rote Sachen. Ob dies mit der roten Haarfarbe des Geistes zu tun hat, konnte aber nicht aufgeklärt werden.

Nach sieben Tagen kehrten alle gesund und mit der Vorfreude auf das nächste Zeltlager wieder zurück.

Sommerlager Pfadfinder Ennest 2011

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here