Über eine neue Ampelanlage dürfen sich die Einwohner von Neuenhof freuen.

Attendorns Bürgermeister Wolfgang Hilleke nahm im Beisein von Eberhard Zimmerschied, Tina Göbel und Daria Sergienko vom Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW.), Niederlassung Siegen, sowie Stefan Grigat von der Firma SWARCO Traffic Systems und Andreas Dicke vom Tiefbauamt der Stadt Attendorn die neue Ampelanlage an der L 697 Plettenberger Straße Abzweig Am Berndebach in Betrieb.

Die neue Anlage soll Fußgängern, insbesondere den Schulkindern von Neuenhof, die Möglichkeit geben, die vielbefahrene Landstraße sicher zu queren.

Nach den ersten Planungen im Herbst des vergangenen Jahres wurde unter Bauleitung von Straßen.NRW. mit dem Bau der Ampelanlage im Mai 2011 begonnen. Seitens der Stadt Attendorn wurden zusätzlich die Gehwege angepasst. Zur Schaffung einer größeren Wartefläche an der Bushaltestelle in Richtung Attendorn wurde eine zusätzliche Pflasterfläche errichtet.

Wolfgang Hilleke zeigte sich erfreut über die reibungslose Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. „Unser Dank gilt der Niederlassung Siegen des Landesbetriebs Straßenbau NRW. Mit der Umsetzung der Sicherung des Schulweges und der sicheren Straßenübergang der Busfahrgäste aus Neuenhof haben wir unser Versprechen gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern von Neuenhof schnell einlösen können“, so Attendorns Bürgermeister, der es sich nach der Inbetriebnahme nicht nehmen ließ, die Ampel als erster auf Rot zu schalten.

Neue Ampel in Neuenhof
Attendorns Bürgermeister Wolfgang Hilleke (4. v. l.) nahm im Beisein der Vertreter von Straßen.NRW., der Firma SWARCO und der Stadt Attendorn die neue Ampelanlage in Neuenhof in Betrieb.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here