Ferienspaßaktion zu Gast in Haus Mutter AnnaEs war der Moment, wo die Sonne hinter den Wolken hervor kam und rund eine Stunde für sommerliche Temperaturen sorgte. „Besser geht es nicht“, so eine Bewohnerin des Haus Mutter Anna, Hausgemeinschaft für Menschen mit Demenz.

Immerhin gab es in diesem Jahr eine Premiere in der Einrichtung. Die traditionelle Ferienspaßaktion der evangelischen Kirchengemeinde in der ersten Ferienwoche war zu Gast im Haus.

Nach einer Andacht mit Pfarrer Andreas Schliebener mit Gesang und guter Laune zog es alle in den sonnigen Innenhof. Hier konnten die rund 30 Kinder zum einen viele Freiluftspiele ausprobieren. Stelzenlaufen, Dosen werfen, Freiluftkegeln und malen mit Kreide war angesagt.

Aber es wurde auch gemeinsam gesungen, musiziert und getanzt. Dafür versammelten sich alle um ein großes Tuch, packten die Musikinstrumente aus und ließen ihre Stimmen erklingen.

Das generationsübergreifende Singen machte allen sichtlichen Spaß. „Wenn Kinder singen, höre ich das immer gern.“ Außerdem lieben es die meisten Bewohner, wenn Kinder sie im Haus besuchen. „Wir überlegen uns immer, was für beide Seiten interessant ist“, so Jörg Boenig vom Sozialer Dienst. „Die heute Aktion können wir und auch die evangelische Kirchengemeinde als Erfolg verbuchen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here