Wer in diesen Tagen am Attendorner Bahnhof vorbeikommt, könnte meinen, der von der Initiative Bürgerhaus Alter Bahnhof angestrebte Umbau in ein Bürgerhaus habe schon begonnen. Hier findet bereits seit zwei Wochen ein Kunstprojekt der besonderen Art statt: Fünf vom Kulturbüro Attendorn eingeladene Künstler aus Mosambik arbeiten dort zusammen mit einer Gruppe von Mitgliedern des Künstlerbundes Südsauerland im Rahmen des interkulturellen Workshops „reencontro“ (Wiedersehen).

Unermüdlich und professionell sägen, meißeln und schnitzen die „Schwarzarbeiter“ und ihre heimischen Kollegen realistische oder teilabstrakte Figuren und Holzobjekte und Gemälde, welche bei der Abschlussfeier (mit Musik natürlich und einem kleinen Imbiss) am Ende des Workshops, am 16. Juli ab 19 Uhr zu betrachten und auch käuflich zu erwerben sind.

[flash http://www.youtube.com/v/dubqkOtylyA]

Das Angebot, den Malern und Bildhauern an allen Tagen von 11 bis 19 Uhr über die Schultern zu schauen, wird von den interessierten Bürgern der Hansestadt gern angenommen. Reisende und Schülergruppen beobachten die Künstler nicht nur über den Zaun am Bahnsteig, sondern überwinden aufgeschlossen die Barriere, die für gewöhnlich der Eintritt in Galerien und Museen darstellt.

Nach dem großen Erfolg des Eröffnungsabends veranstaltet die Attendorner Percussiongruppe „Drums for Fun“ unter Leitung von Franz Schutzeichel am Montag, den 11. Juli 2011 ab 19.30 Uhr eine öffentliche Probe im Alten Bahnhof in Attendorn. Dazu sind alle interessierten Trommlerinnen und Trommler mit Bongos, Congas etc. zur großen Trommel-Session eingeladen. Auch die afrikanischen Künstler, die in ihrer Heimat einer Band angehören, werden mit ihrer originalen Musik mit von der Partie sein. Wer einfach nur zuschauen bzw. zuhören möchte, ist ebenfalls recht herzlich eingeladen.

Reencontro - Alter Bahnhof Attendorn 2011
Die Künstler des interkulturellen Workshops „reencontro“ (Wiedersehen) bei der Arbeit. Täglich geöffner von 11 bis 19 Uhr - Alter Bahnhof in Attendorn.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here