Geocaching am Biggesee - Campingplatz 4 JahreszeitenIn dieser Woche fand auf dem Campingplatz Vier Jahreszeiten der zweite Workshop zum Thema Geocaching statt. Bernd Jung, Geschäftsführer von Sport- und Freizeitwelten Attendorn, wanderte mit einer Gruppe von Campingplatz-Gästen in der momentan sonnenverwöhnten Umgebung des Biggesees.

Wir hatten die Gelegenheit mit Bernd Jung über das Geocaching, einer modernen Form der Schnitzeljagd, zu sprechen. Diese Art zu Wandern wird ab jetzt neu auf denCampingplätzen am Biggesee angeboten. Sicherlich eine Bereicherung für den Tourismus in unserer Region. Der Workshop richtet sich nicht nur an Gäste, sondern auch an Einheimische, die mal etwas neues ausprobieren möchten.

[flash http://www.youtube.com/v/Nu6dMedNSdc]

Weitere Workshops werden nach Bedarf angeboten (max. Gruppengröße ca. 10 Personen). Wer Interesse hat, meldet sich bei Bernd Jung Sport- und Freizeitwelten in der Niedersten Str.  3 in 57439 Attendor (Tel.: 02722/8089717)

Hintergrund:
Geocaching
(von griechisch ??, geo „Erde“ und englisch cache „geheimes Lager“ (gesprochen: [‚d?i?o??kæ???], in Deutschland zumeist [‚ge?ok????])), auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke („Geocaches“, kurz „Caches“) werden anhand geographischer Koordinaten im World Wide Web veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Auch die Suche ohne GPS-Empfänger ist mittels genauen Kartenmaterials möglich.

Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. (Quelle: Wikipedia)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here