Der Internationale Kochabend des Türkischen Elternvereins Attendorn (TEVA) war eine schmackhafte Sache

Was kommt heraus, wenn sich Frauen aus der Türkei, Deutschland, Mazedonien, Spanien und Italien zum Kochen treffen? Ein leckerer Abend mit vielen zauberhaften Gerichten.

Diese schmackhafte Idee setzte vor einigen Tagen der Türkische Elternverein Attendorn (TEVA) in die Tat um. Der TEVA-Vorstand hatte zum „Internationalen Kochabend“ in die Küche der Hauptschule Attendorn eingeladen.

Die Aufgaben waren klar verteilt. Die Frauen kochten für die Männer. Doch Ausruhen kam für die Männer nur an diesem Abend in Frage. Denn bereits in wenigen Wochen geht es umgekehrt an die Herdplatten. Dann schwingen die Männer die Kochlöffel und kochen für die Frauen.

Kochen beim türkischen Elternverein Attendorn
„Manti“, die traditionellen gefüllten Teigtaschen, klingen nicht nur lecker, sie sind es auch.

Und die Damen legten die Messlatte an diesem ersten Abend sehr hoch. So ließen sich die Teilnehmer reichlich Manti (türkische Nudeltaschen), Tatli (Feigen-Süßspeise), Gözleme (gefülltes Fladenbrot mit Schafskäse und Spinat), Palatschinken (ungarischer Pfannkuchen) mit selbstgemachter Marmelade und literweise schwarzen Tee aus dem Caydanlik, der traditionellen orientalischen Teekanne, schmecken.

Aziz Dogru war mit der Premiere mehr als zufrieden. „Das hat sehr viel Spaß gemacht und allen hat es geschmeckt.“

Der 37-jährige Attendorner ist einer der Initiatoren und Vorstandsmitglied des erst im Herbst des vergangenen Jahres gegründeten Vereins aus der Hansestadt, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Integration von Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte in Attendorn weiter voranzutreiben.

„Wir sehen uns als eine Interessenvertretung von Kindern und Eltern türkischer Herkunft und wollen eine Vernetzung herstellen zwischen unseren Angeboten, die für jeden gedacht sind, und bestehenden Angeboten in der Stadt Attendorn“, so Aziz Dogru, der mit 6 Jahren nach Deutschland kam und heute als Labortechniker bei der Firma VIEGA arbeitet und viele Jahre als Juniorentrainer beim SV 04 Attendorn tätig war.

Mit dem Internationalen Kinderfest „23. Nisan“ am Samstag, 7. Mai 2011 in der Stadthalle Attendorn veranstaltet der Türkische Elternverein in Kürze eine große Veranstaltung, zu der jeder Interessierte herzlich eingeladen ist. Den ganzen Nachmittag und bis in den Abend hinein erwartet die Besucher ein schönes Rahmenprogramm viel Musik, Tanz und hausgemachten Spezialitäten. Im Mittelpunkt sollen dabei die Kinder stehen, ganz gleich welcher Nationalität oder welcher Abstammung.

Wer sich über die Arbeit des Türkischen Elternvereins Attendorn (TEVA) informieren möchte, kann gerne mit Aziz Dogru unter Telefon 0175/5961539 oder per E-Mail t-ev-a@arcor.de Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite http://teva.de.to/.

Kochen beim türkischen Elternverein Attendorn
Viele Köche verderben den Brei? Ganz im Gegenteil. Dies bewiesen die Köchinnen aus der Türkei, Deutschland, Mazedonien, Spanien und Italien, die beim Internationalen Kochabend des Türkischen Elternvereins Attendorn (TEVA) für wahre Gaumenfreuden sorgten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here