Jahreshauptversammlung Schützen 2011 - AttendornJahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V. am letzten Sonntag in der Attendorner Stadthalle: 169 Mitglieder beschlossen bei den Wahlen zu Vorstand und Beirat deren Verjüngung.

Der Wunsch des Vorstands, auch das Mitgliedsgefüge dadurch deutlich zu verjüngen, dass man das Eintrittsalter in die Gesellschaft von jetzt 14 Jahre auf Null, also ab der Geburt herabsetzte, fand nicht die für eine Satzungsänderung notwendige Mehrheit.

Auch der Hinweis von Schützenhauptmann Markus Harnischmacher darauf, dass das bei vielen anderen Vereinen, so auch bei der Attendorner Karnevalsgesellschaft, im Sinne der Nachwuchsförderung bereits lange Usus sei, fruchtete nichts. Die Skeptiker konnten nicht überzeugt werden.

Zuvor hatte Schriftführer Harald Kröning sein letztes Protokoll einer Jahreshauptversammlung verlesen. Nach 17 Jahren Vorstandsarbeit, davon fast vier Amtszeiten als Schriftführer, schied er ohne Wehmut aus, um Jüngeren Platz zu machen. Schützenhauptmann Markus Harnischmacher würdigte ausführlich Krönings Leistungen und dankte ihm für sein großes Engagement.

Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig den 36-jährigen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwalt Sascha Koch.

Aus dem Beirat des Vereins schieden mit Claus Ortmann, seit 1992 Mitglied und Vorsitzender des Arbeitskreises Technik, sowie Stefan Bock, seit dem Jahr 2000 dabei und für die Musik zuständig, zwei gestandene Mitglieder vorzeitig aus. Auch ihre Leistungen würdigte Markus Harnischmacher und überreichte ihnen und Harald Kröning, die allesamt „Panzerträger“ waren, als Abschiedsgeschenk einen in Messing gegossenen, glänzenden Ausschnitt eines Harnischs.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die Beiratsmitglieder Christian Heuel, Klaus Hoffmann, Olaf Homberg, Sebastian Klimpel, Christian Schnatz und die Beirats-Urgesteine Horst Wörenkämper und Rudolf Hoffmann. Letztere gehören dem Beirat bereits seit stolzen 25 Jahren an. Wörenkämper als Verantwortlicher für Kleidung, die Bügeltänzer und als Kommentator des Vogel- und Scheibenschießens, Rudolf Hoffmann im Bereich Technik und als unermüdlicher Fahnenschwenker. Beide wurden mit Orden dekoriert.

Neu in den Beirat gewählt wurden Dr. Hans-Peter Hunfeld, Ralf Arens sowie Thorsten Grunbach und Julian Rudack, die mit 23 bzw. 27 Jahren den Altersdurchschnitt des deutlich absenken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here