Dienstag, 02. September 2014

Schmuckscheiben

Die Schmuckscheiben der Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V.

Texte und Photos lieferte die Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V.

Hans Schulte, Scheibenkönig 1975, stiftete 1978 die erste Schmuckscheibe. Seitdem wird jährlich der Scheibenkönig im Stechen auf der Schmuckscheibe ermittelt.

Bis 1985 ließ jeder neue Scheibenkönig eine Schmuckscheibe mit der Widmung für seinen Nachfolger herstellen.

In der Jahresversammlung der Königskompanie vom 16.11.1985 wurde beschlossen, dass die künftigen Scheiben der Schützengesellschaft zu widmen sind. Die Regelung, dass die Schmuckscheiben in den Besitz der Gesellschaft übergehen sollten, gilt rückwirkend ab 1978.

Seit Schützenfest 1991, mit der Einweihung des Bieketurmes als Zeughaus der Schützengesellschaft, können nun alle Schmuckscheiben im Original in der Kuppel des mittleren Raumes besichtigt werden.

Fotografien der Scheiben hängen zur Rahmengestaltung zum Schützenfest in der Stadthalle.

Langfristig wird durch die Schmuckscheibensammlung, die parallel zu dem Königssilber, den Königsplaketten, jährlich um eine individuell gestaltete Scheibe erweitert wird, ein Zeitdokument entstehen, welches zunehmend an Wert und Aussagekraft gewinnt.

Wünschenswert ist eine Ergänzung der Sammlung durch die Scheibenkönige vor 1978, z.B. aus Anlass eines Jubiläums, um Beziehungen von Familien zur Stadtgeschichte noch umfangreicher verdeutlichen zu können.

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button