Vor 400 Jahren starb William „The Bard“ Shakespeare, der vielleicht bedeutendste Dichter der Weltliteratur. Was liegt da für eine englische Theater-AG näher, als sich Shakespeares Werken zu widmen? Die English Drama Group des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn nimmt es sogar direkt mit zwei Stücken auf und bringt unter dem Motto „Shakespeare’s Finest“ die beiden berühmten Tragödien „Hamlet“ und „Romeo & Juliet“ auf die Bühne. Wer befürchtet, dass die Inszenierung auf einen 6-stündigen Theaterbesuch hinauslaufen wird, kann beruhigt sein: Es handelt sich jeweils um Kurzfassungen mit viel Tempo, Witz und hauptsächlich modernem Englisch. Tragisch bleibt es zwar – und ja, Schwerter werden geschwungen und machen so manchem Charakter den Garaus, Romeo und Julias Liebe ist auch auf Attendorns Bühne nicht gerade von großer Dauer und Hamlet fragt sich auch bei der Schülerinszenierung immer noch „Sein oder Nichtsein“ – aber auf ein paar Überraschungen darf sich das Publikum einstellen.

Die englische Theater-AG des St.-Ursula-Gymnasiums, bestehend aus zwanzig Siebt- und Achtklässlern, hat bereits viel Zeit in die Proben gesteckt und würde sich sehr über eine prall gefüllte Aula freuen.

Die Aufführungen finden am Montag, 26.9., und Dienstag, 27.9., jeweils um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

 

Shakespeare an St. Ursula

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here