Zu einem besonderen Termin machte sich der Attendorner THW Nachwuchs Anfang August auf. Ziel war das 16. Bundesjugendlager der THW Jugend in Neumünster.

Mit zwei Mannschaftstransportern, einem Anhänger und 1,2 Tonnen Ausrüstung machte sich ein Teil der Attendorner THW Jugend auf den Weg nach Schleswig-Holstein. Schon auf der Autobahn in Richtung Norden wurden schnell weitere THW Blaue Fahrzeuge mit Jugendlichen aus allen Teilen Deutschlands gesichtet.

Nach 5 Stunden Fahrt war die erste Etappe erreicht, ein Autobahnrastplatz war für die ankommenden Teilnehmer gesperrt und für die Anmeldung der 240 teilnehmenden Jugendgruppen vorgesehen. Nach kurzer Zeit ging es dann auch schon im geschlossenen Verband mit 28 weiteren Fahrzeugen weiter zu den Holsteinhallen, dem eigentlichen Veranstaltungsort.

Routiniert errichteten die Jugendlichen THW’ler die Unterkunft für die nächsten 7 Tage. Auf dem Gelände der Holsteinhallen war inzwischen ein eigener Stadtteil aus 800 Mannschaftszelten entstanden.

Der erste Tag war für die Anreise und den Aufbau des Lagers vorgesehen, jedoch durften auch Besuche bei befreundeten Jugendgruppen nicht fehlen.

Während der Woche nahmen die Jugendlichen aus Attendorn an vielen Ausflügen teil. Neben den vielen interessanten Besichtigungen in Hamburg, Kiel, Laboe und an den Stränden der Nord- und Ostsee konnten die Jugendlichen etwas besonderes erleben …

Der Norden war eine Woche lang THW-Blau. Mehr als 4000 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Jugendgruppen von internationalen Partnerorganisationen, über 800 THW-Einsatzfahrzeuge aber vor allem eine Menge Spaß überzeugten uns auch beim nächsten Jugendlager wieder die Hansestadt zu vertreten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here