Zum 18. Mal fand am ersten Märzwochenende 2016 mit großem Erfolg und vollem Haus an beiden Tagen der Attendorner Kreativmarkt in der Stadthalle statt. Und wie immer mit dabei waren auch die fleißigen Frauen des Kreativ Kreises Helden mit vielfältigen Handarbeitserzeugnissen aus eigener Herstellung. Puppen, Mützen, Handschuhe, Schals, Babykleidung und vieles andere mehr war im Laufe des letzten Jahres von den Frauen aller Altersstufen während ihrer alldienstäglichen geselligen Handarbeitsstunden bei Kaffee und Gebäck im Heldener Pfarrheim entstanden.

Wie immer sollte der Erlös aus dem Verkauf der Waren einem wohltätigen Zweck zugutekommen. In diesem Jahr war dies der Verein „Kompass für Kinder, Förderverein e. V.“ (früher „Kinder im AufWind e.V.“), der Kinder aus Familien, die von Kompass, dem  Kath. Jugend- und Familiendienst der GFO betreut werden, unterstützt und ihnen hilft, am Leben ihrer Altersgenossen ungehindert teilnehmen zu können.

Zur Freude des Vereinsvorsitzenden Peter Mußler und seiner Mitstreiter konnte die Leiterin des Kreativ Kreises, Frau Christa Guth, einen Scheck über die stolze Summe von 1.000,00 Euro überreichen. Diese Summe wird mit dazu beitragen, notwendige Ausgaben für die Kinder zu bestreiten, die von den öffentlichen Kassen in aller Regel nicht übernommen werden (z. B. Fahrtkosten zum Besuch erkrankter Kinder, Taschengelder für die Teilnahme an Gemeinschaftsveranstaltungen, Beiträge für die Mitgliedschaft in Vereinen, notwendige saisonale Bekleidung bis hin zu Kosten für die Trauerbegleitung im Fall des Verlustes eines Angehörigen etc.). Herr Mußler bedankte sich für die großzügige Spende und versicherte, dass der gespendete Betrag in voller Höhe den Kindern zugutekommen werde, da dieser Verein durch die ehrenamtliche Arbeit der Vorstandsmitglieder weder Personal- noch Verwaltungs- oder sonstige Kosten aufwenden müsse.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here