CDU Attendorn lädt zur Diskussionsveranstaltung ein

Landwirte und Jäger haben es in Nordrhein-Westfalen derzeit nicht leicht! Immer neue Gesetze, Verordnungen und Vorschriften engen ihr vielfältiges Arbeits- und Betätigungsfeld zunehmend und bestandsgefährdend ein. Unter dem Vorwand eines besseren Arten-, Natur- und Landschaftsschutzes legt insbesondere die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf den beiden Gruppen zentnerschwere Stolpersteine in den Weg. Beispiele sind das Landesnaturschutz- oder Landesjagdgesetz.

Gemeinsam mit Betroffenen sowie Interessierten möchte sich die CDU Attendorn am Dienstag, den 12. April  2016 von 19:30 bis max. 21:30 im Hotel „Zur Post“ in Attendorn  ein Bild von der aktuellen Situation der landwirtschaftlichen Betriebe und der Jäger machen und Lösungsansätze diskutieren. Als kompetenter Gesprächspartner steht der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Josef Geuecke, allen Teilnehmern der Veranstaltung zur Verfügung. Als Landwirt weiß er aus eigener Erfahrung, wie und wo SPD und Grüne in NRW den ländlichen Raum vernachlässigen und benachteiligen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here