SPD-Fraktion Attendorn trifft sich zu weiterem Gespräch mit der Bürgerinitiative „Lebenswertes Repetal“

28
Windkraftanlagen

Bereits Ende Januar hatten sich die Attendorner Sozialdemokraten im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „SPD vor Ort“ zu einem intensiven Gespräch mit der Bürgerinitiative „Lebenswertes Repetal“, die sich gegen Windkraftanlagen im Erholungsgebiet Repetal ausspricht, getroffen.

In dem Gespräch wurde deutlich, dass zur Erörterung der Argumente weiterer Diskussionsbedarf besteht. Deshalb bot die SPD-Fraktion an, ein weiteres Treffen zu initiieren. Dieses findet nun am 23.03.2016 im Romantik-Hotel Platte statt.

Gegenstand des Gespräches wird einerseits die aktuelle Entwicklung im Stadtgebiet, die Gründung der Gesellschaft „Projektentwicklung Bürgerwindpark Attendorn GmbH“, sein. Andererseits werden die in der Presse kommunizierten Erfahrungen und daraus abgeleiteten Handlungsschritte in Winterberg zur Sprache kommen. Dort wurden im Zuge des neuen Windenergie-Erlasses Anfang November 2015 die festgelegten Tabuzonen überprüft und Wasserschutzgebiete mit als harte Tabuzonen einbezogen. Insgesamt wurde die Gesamtfläche zur potentiellen Windenergienutzung u.a. durch diese Maßnahme drastisch reduziert.

Die SPD wird sich weiterhin kritisch und konstruktiv mit dem Themenkomplex „Windenergie“ auseinandersetzen, um eine möglichst verträgliche Lösung zu erreichen.

Stets aktuell informiert unter www.spd-attendorn.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here