Zeitzeugen Folge 17: Walter Keseberg

377

In dieser Folge der Attendorner Zeitzeugen stellen wir Ihnen Walter Keseberg vor.

Walter Keseberg hat Attendorn vor 1945 als Kind erlebt. Er hat die Zeit des Nationalsozialismus damals als „normal“ empfunden, da die „Jungs und Mädels“ nichts anderes kannten. Besonders sind ihm im Gedächtnis die Erlebnisse der Reichskristallnacht (Nacht vom 9. auf den 10. November 1938) haften geblieben, die er als 12jähriger erlebt hat.

Klaus Keseberg (CKnet) hat Walter Keseberg zu einem ausführlichem Gespräch in die Gartenhütte eingeladen, um gemeinsam bei einer Flasche Bier mit Meinolf „Fine“ Hütte über seine ganz persönlichen Erlebnisse dieser Zeit zu sprechen.

Reichskristallnacht / Novemberprogrome

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 auch (Reichs-)Kristallnacht oder Reichspogromnacht genannt – waren vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich.

Mehr hierzu unter www.wikipedia.org


Druckprodukte aus der Druckerei von FREY PRINT + MEDIADas online Stadtmagazin „Attendorner Geschichten“ ist ebenso wie das Hochglanzmagazin für die Sauerländer Lebensart „WOLL – Rund um Biggesee u. Listersee“ aus dem Hause FREY PRINT + MEDIA GMBH – dem Druck- und Mediendienstleister mit mehreren Geschäftsfeldern, vom klassischen Print- bis zum Online-Bereich.

Vom Layout über Druck und Versand bis hin zum Auftritt in den Neuen Medien – wir bieten Ihnen ein individuelles, maßgeschneidertes Komplettpaket.

Hier zählt unsere Erfahrung: seit mehr als 110 Jahren in der Medienbranche!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here