Freitag, 18. April 2014

Konfirmation in Attendorn 2012

Print Friendly

Die Sonntage zwischen Ostern und Pfingsten sind in den evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Olpe traditionsgemäß die Zeit für die Konfirmationen. So wurden die jungen Gemeindeglieder am gestrigen Sonntag in Attendorn, Finnentrop, Lennestadt und Rothemühle in festlichen Gottesdiensten und mit einem gehörigen Spannungsgefühl in der Magengegend „confirmieret und zur Gemeinde befestigt“, wie es der Reformator Martin Luther 1538 beschrieb.

Für die 13- bis 14-jährigen Mädchen und Jungen ist diese Feier Abschluss und Höhepunkt einer fast zweijährigen Zeit, in dem „sie als Subjekte in einen Lehr- und Lernprozess mit einbezogen waren und in dessen Verlauf sie durch die Begegnung mit dem Evangelium erfahren und erkennen konnten, was es heißt, unter dem Zuspruch und Anspruch Jesu Christi zu leben“ wie es in Paragraf 1 der Ordnung über die Konfirmandenarbeit der evangelischen Kirche von Westfalen beschrieben ist. Während dieser Unterrichtszeit werden die Jugendlichen vom Gemeindepfarrer über den Sinn der Konfirmation und die Grundlagen des Glaubens informiert und lernen, mit Bibel, kleinem Katechismus und Gesangbuch umzugehen.

Im Rahmen des Konfirmationsgottesdienstes in Attendorn erhielten 19 Mädchen und Jungen durch Pfarrer Dr. Christof Grote vor dem Altar einen ganz persönlichen Bibelvers zugesprochen, der sie durch ihr weiteres Leben begleiten wird, und gingen anschließend gemeinsam zum ersten Mal zum heiligen Abendmahl.

Konfirmation 2012 Attendorn

19 Mädchen und Jungen wurden am gestrigen Sonntag von Pfarrer Dr. Christof Grote in einem Festgottesdienst in der Erlöserkirche zu Attendorn konfirmiert.

 

Dieser Spruch ist nicht nur als Erinnerung an die Konfirmation gedacht, sondern soll stets bewusst machen, dass die Konfirmation an jedem Tag neu stattfindet. Konfirmation im eigentlichen Sinne ist mehr als der Schritt ins Erwachsen Leben, wie er gerne bezeichnet wird. Durch die persönliche Bekräftigung des von Eltern und Paten gegebenen Taufgelöbnisses werden die jungen Christen in die volle Verantwortung der Christlichen Gemeinde aufgenommen.

Während die erste Gruppe der Konfirmandinnen und Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Attendorn bereits am 29. April ihre Konfirmation begehen konnte, feiert die Grevenbrücker Gemeinde mit ihren neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden das Fest am kommenden Sonntag um 9.30 Uhr.

Foto: Ernst

Attendorner für die Hosentasche

QRCode_White_490x100
Add Comment Register



Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button