Ostern 2012 Attendorn - Turmbläser Christoph HillekeWenn am Gründonnerstag während des Abendgottesdienstes Orgel und Glocken verstummen, beginnt das Osterbrauchtum in Attendorn. So werden am Karfreitag und Karsamstag “die Stunden geblasen”. Dabei sind vom Kirchturm der Pfarrkirche zwei lang anhaltende Töne zu hören, die im Oktav-intervall auf einem alten Nachtwächterhorn in alle vier Himmelsrichtungen geblasen werden. Gleichzeitig ziehen Messdiener mit sogenannten Ratschen, die ein weit hörbares Geräusch verursachen, um die Kirche.

Mit Christoph Hilleke ist der Sohn des vorherigen Turmbläsers Josef Hilleke in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Für uns Gelegenheit, Christoph Hilleke am gestrigen Karsamstag auf den Turm des Sauerländer Doms (Pfarrkirche St. Johannes Baptist Attendorn) zu begleiten.

Hier noch ein paar „Making of“ Bilder von Björn Bernhardt – Videomacher Klaus Keseberg im Gespräch mit Christoph Hillecke:

Facebook Kommentare

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel