Samstag, 20. Dezember 2014

Neue Gesichter im Seniorenrat der Stadt Attendorn

Print Friendly

Mit einigen neuen Gesichtern und einem neuen Vorsitzenden geht der Seniorenrat der Stadt Attendorn in seine zweite Legislaturperiode.

Um die Interessen der älteren Bevölkerung in der Stadt Attendorn und in den verschiedenen Stadtteilen zu vertreten, wurde im Jahre 2006 der Seniorenrat eingerichtet. Mit der konstituierenden Sitzung der zweiten Legislaturperiode Ende Januar 2012 waren einige personelle Veränderungen verbunden. Neuer Vorsitzender des Seniorenrates ist Jürgen Aubert. Er löst Ulrich Lingemann ab, der sich nicht wieder zur Wahl stellte. Attendorns Bürgermeister Wolfgang Hilleke bedankte sich bei Ulrich Lingemann für die gute und konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem bisherigen Seniorenrat und der Stadt Attendorn in den Jahren seit der Gründung.

Neben Jürgen Aubert komplettieren Günther Bauernschmitt (1. stellv. Vorsitzender), Ulrich Kahlstadt (2. stellv. Vorsitzender), Gisela Wiesner (Schriftführerin), Reimund Garske, Hildegard Laumann und Ilona Schnieder den „neuen“ Seniorenrat. Zu den stellvertretenden Mitgliedern wurden Werner Beul, Hildegund Brych, Marianne Klaffke, Ingo Lindner und Walter Müller gewählt.

seniorenrat - attendorn 2012

Der Seniorenrat der Stadt Attendorn geht mit neuer Besetzung in die 2. Legislaturperiode. Oben von links: Walter Müller, Ilona Schnieder, Reimund Garske, Werner Beul, Marianne Klaffke, Ulrich Kahlstadt und Günther Bauernschmidt. Unten von links: Ingo Lindner, der neue Vorsitzende Jürgen Aubert, Hildegard Laumann und Gisela Wiesner. Auf dem Bild fehlt Hildegund Brych.

 

Im Ausschuss für Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten, im Ausschuss für Planung und Umwelt, im Ausschuss für Schulen, Kultur und Angelegenheiten des Denkmalschutzes sowie im Ausschuss für Soziales, Jugend und Sport der Stadt Attendorn wird weiterhin jeweils ein beratendes Mitglied aus den Reihen des Seniorenrates vertreten sein.

Die Mitglieder des Seniorenrates waren sich einig, zusätzlich zu den noch ausstehenden offiziellen Sitzungen am 11. Juni, 27. August und 12. November 2012 weitere Treffen jeweils am ersten Montag eines Monats um 16 Uhr im Rathaus der Stadt Attendorn (Zimmer 104) durchzuführen. Zu allen Sitzungen sind interessierte Mitmenschen jederzeit herzlich eingeladen.

Überhaupt wünscht sich der Seniorenrat eine rege Beteiligung der älteren Mitmenschen aus der Hansestadt. Jürgen Aubert: „Der Seniorenrat der Stadt Attendorn wird sich bürgernah für die Interessen der älteren Mitmenschen in unserer Stadt einsetzen. Dafür ist es uns wichtig, zu wissen, wo die Probleme liegen. Sprechen Sie uns einfach an“, appelliert der neue Vorsitzende an alle Senioren der Hansestadt, sich über dieses Gremium mit Ideen und Anregungen an der Gestaltung eines seniorengerechten Umfeldes in Attendorn zu beteiligen.

Interessierte erreichen Jürgen Aubert unter Tel. 02722/630980 oder E-Mail [email protected]. Weitere Kontaktmöglichkeiten und Informationen zum Seniorenrat hat die Stadt Attendorn auf der Internetseite www.attendorn.de veröffentlicht.

 

FREIFUNK: Freie Bürger übernehmen Initiative

Freifunk-Flyer
Add Comment Register



Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button