Tri-Time - Lukas Scholl - Volkstriathlon München 2011
Lukas Scholl vom TV Attendorn

Eigentlich war er nur zum Verwandtenbesuch nach München gefahren. Das Wochenende in der bayerischen Metropole aber wird Lukas Scholl wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Ganz nebenbei hatte er nämliche erfahren, dass es dort auch einen Volkstriathlon gibt und sich deshalb vorsorglich mal angemeldet.

Gemeinsam mit rund 400 Ausdauersportlern ging das erst 16 jährige Nachwuchstalent des TV Attendorn zunächst auf die 400 Meter lange Schwimmstrecke. Dass diese auf der Olympiaregattastrecke von 1972 ausgetragen wurde verlieh dem Ganzen noch eine besondere Note und dem A-Jugendlichen aus der Hansestadt beinahe Flügel. Im Pulk der zweiten Startgruppe mit knapp 200 Teilnehmern schwamm er an der Spitze des Feldes und konnte völlig überraschend als erster das Wasser verlassen. Dass der ‚gelernte‘ Schwimmer aus der Neptun-Abteilung seines Stammvereins auch auf dem Rad und zu Fuß was drauf hat wurde im Endergebnis deutlich. 46. Finisher insgesamt und mit Rang drei in der Jugend konnte er einen Podestplatz erklimmen, den er so schnell nicht vergessen wird.

Gleich mehrere hundert Kilometer nördlich, in der Triathlonhochburg Hückeswagen, gingen fast zeitgleich die Jüngsten Tri-timer aus der Hansestadt an den Start. Mitten drin im Feld der besten Nachwuchshoffnungen aus ganz NRW und darüber hinaus wussten Marco Fischer und Lara Kamp erneut zu überzeugen. Beide hatten in dieser Saison schon bei verschiedenen Veranstaltungen aufhorchen lassen. Nun konnten sie beim renomierten Kindertriathlon die Ränge sechs und neun belegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here