ABC-Alarm Plakat AttendornNur noch eine Woche haben Nachwuchsbands Zeit, ihre Hörproben für den Bandcontest „ABC Alarm“ im Attendorner Rathaus einzureichen. Dem Sieger winkt neben dem Abschlusskonzert am 22. Oktober in der Stadthalle und einem Preisgeld jetzt noch ein zusätzlicher Preis. So hat sich der Attendorner Filmemacher Mathias Laisbo bereit erklärt, ein Musikvideo mit der Siegerband zu produzieren.

Nach seinem Studium an der Universität in Roskilde in Dänemark und nach 14 Jahren Berufserfahrung in Los Angeles ist der gebürtige Attendorner zurückgekehrt in seine Heimatstadt. In Attendorn treibt der „TV-Pirat aus Hollywood“ sein Projekt „Traum Manufaktur“ voran (www.traum-manufaktur.com).

Den „ABC Alarm“ in Attendorn fördert Mathias Laisbo sehr gerne. „Als ich von diesem spannenden Band Contest gehört habe, kam mir die Idee, diese tolle Sache mit einem Musikvideo der Siegerband zu unterstützen“. Hilfe bekommt Mathias Laisbo von Klaus Keseberg, der mit seinem Projekt „CKnet“ in den vergangenen drei Jahren knapp 300 youtube-Videos aus und über Attendorn erstellt hat.

Nur noch bis zum 24. Juni können Nachwuchsbands Hörproben mit einer Dauer von maximal fünf Minuten erstellen. Dies kann über E-Mail, CD/DVD, Tape oder in sonstiger „greifbarer“ Form geschehen. Die Hörproben sind digitalisiert bei den Organisatoren im Rathaus einzureichen. Neben den Hörproben müssen ein Band-Fragebogen und Kurzportraits über jedes einzelne Bandmitglied vorgelegt werden.

Alle Musikstile (deutsch- und fremdsprachig) sind gleichermaßen zugelassen. Ebenso eigen- als auch fremdkomponierte Songs. Des Weiteren werden auch Coverbands aufgefordert, sich zu bewerben. Die Band, deren einzelne Mitglieder nicht älter als 27 Jahre sein dürfen, darf noch keinen Vertrag mit einer namhaften Plattenfirma oder Verlag abgeschlossen haben. Eigenverlegte Tonträger bleiben hiervon ausgeschlossen.

Teilnehmen dürfen Bands und Formationen aus Attendorn und Umgebung. Das bedeutet, dass mindestens drei Bandmitglieder ihren Hauptwohnsitz im Kreis Olpe haben müssen.

Eingeladen sind natürlich auch Bands aus den Schulen oder Vereinen im Kreis Olpe.

Alle Informationen und die Mitmach-Bedingungen finden die Nachwuchsmusiker auf der Internetseite der Stadt Attendorn http://www.attendorn.de/news/abcalarm/.

Weitere Informationen zum Band Contest gibt es bei der Attendorner Hanse GmbH (Tel. 02722/4897) sowie bei Tom Kleine (Tel. 02722/64-238) und Sabrina Theilemann (Tel. 02722/64-246) im Rathaus.

Laisbo-Keseberg - Attendorner BAnd Contest - ABC Alarm
Mathias Laisbo (l.) und Klaus Keseberg werden ein Musikvideo der „ABC“-Siegerband drehen.

ABC Alarm in Attendorn

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here