Podiumsdiskussion Alter-Bahnhof Attendorn 2011„Alter Bahnhof – Und was nun?“ hieß es in einer Talkrunde zur Nutzung des alten Attendorner Bahnhofs am letzten Freitag. Gisbert Baltes (WDR) moderiert die Diskussion mit illustren Gästen in der ehemaligen Bahnhofshalle.

Dabei waren:

  • Thomas Lennertz, Essen
    Geschäftsführer Bahnflächen-Entwicklungsgesellschaft NRW Deutsche Bahn AG
  • Wolfgang Hilleke, Stadt Attendorn
    Bürgermeister
  • Bernd Sassenhof, Overath
    1. Beigeordneter der Stadt Overath, die aus dem alten Bahnhof u.a. ein Kulturzentrum machte
  • Michael Beckmann, Berlin/Heggen/Attendorn
    Musiker, Inhaber von „cinesong“ (bekam gerade mit Wim Wenders den Berliner Filmpreis für „Pina“)
  • Daniel Fühner, Olpe
    Regionale Südwestfalen
  • Michael Rösch, Attendorn

In der Talkshow gab es Bilder zu sehen von der Umgestaltung des einst runtergekommenen Overather Bahnhofs (alte Bahnstrecke Olpe – Gummersbach – Köln) zu einem funktionierenden Kulturort und beliebten Stadttreff. Außerdem wurde ein Kurzausschnitt des preisgekrönten Wim-Wenders-Film „Pina“ zu gezeigt. Wenders, einer der bekanntesten deutschen Regisseure, hatte Michael Beckmann mit der Musikberatung für seinen Film beauftragt.

Später wurde es dann im Alten Bahnhof rockig: Beckmann, ehemaliger Gründer der „Rainbirds“, spielte mit seiner Berliner Band „The Strangemen“.

Hier ein paar Impressionen von der Veranstaltung:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here