Weltweit gegen Krankenhauskeime – Aktionstag zur Händedesinfektion am 5. Mai 2011 in Attendorn

wir-sind-dabei-2011 - Krankenhaus St. BArbara AttendornJährlich gibt es in Deutschland etwa 500.000 Fälle von Krankenhausinfektionen (nosokomiale Infektionen), europaweit rund drei Millionen. Sie führen zu zusätzlichem Leid für die Patienten, längeren Liegezeiten und immensen zusätzlichen Kosten für das Gesundheitswesen. Die „AKTION Saubere Hände“ hat es sich zum Ziel gesetzt, durch ein verbessertes Händedesinfektionsverhalten Infektionen in Krankenhäusern zu minimieren. Die Kampagne wurde am 1. Januar 2008 als nationale Kampagne gestartet. Inzwischen haben sich mehr als 800 Einrichtungen entschlossen, aktiv bei der Aktion mitzumachen.

Auch das Krankenhaus St. Barbara Attendorn macht mit, um auf die Wichtigkeit der AKTION Saubere Hände hinzuweisen. Am 5. Mai 2011 bieten wir von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr im Foyer unseres Krankenhauses Informationen zum Thema der Händedesinfektion für Patienten und interessierte Besucher an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-sauberehaende.de. Die an der bundesweiten „AKTION Saubere Hände“ beteiligten Institutionen erfassen unter anderem den Verbrauch der Händedesinfektionsmittel. Ausgangsdaten aus dem Jahre 2007 geben einen Überblick über mehr als 12,5 Millionen Patiententage, in denen insgesamt etwa 259.000 Liter Händedesinfektionsmittel verbraucht wurden. „Inzwischen haben wir eine Steigerung des Verbrauchs der auf Alkohol basierten Händedesinfektions-mitteln von 2007 auf 2009 von rund 30 Prozent“, sagt Prof. Dr. Petra Gastmeier, Leiterin des Nationalen Referenzzentrums für die Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ) in Berlin. Eine Umfrage anlässlich des zweiten nationalen Erfahrungsaustausches hat ergeben, dass die gute Durchführung der Händedesinfektion in vielen Krankenhäusern und auch aus Sicht der Patienten als Qualitätsparameter wahrgenommen wird.

Eine tolle Initiative mit innovativen Wegen, um das Händedesinfektionsverhalten zu verbessern hat Hugo Sax mit seinem VIVIGERME-Team ins Leben gerufen. Zum Welthändehygienetag wurde in einem Tanz die Indikation zur Händedesinfektion umgesetzt.

[flash http://www.youtube.com/v/0at_jtzJCDM]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here