Freitag, 01. August 2014

Osterbräuche in Attendorn: Semmel segnen und Kreuze messen

Print Friendly

“Dat Poskekrüz dat is dei Stolt” so klingt es momentan durch Attendorn, wenn die Mitglieder der Osterfeuervereine, die Poskebrüder um das größte und beste Osterkreuz und Osterfeuer ringen.

Am frühen Karsamstag zogen die Poskebrüder der Ennester-, Kölner-, Niedersten- und Waterpo(or)te in den Wald um die Stämme für die Osterkreuze auszuwählen.

Ostersemmel-2011 AttendornUm 14:00 Uhr wurden dann auf dem Kirchplatz an der Pastoratsseite der Pfarrkirche Sankt Johannes Baptist die Ostersemmel gesegnet. Das Segnen der Brote am Karsamstag in Attendorn wurde erstmalig im Jahr 1658 urkundlich erwähnt.

Der WDR hat in einer Sendung vor ein paar Jahren das Brauchtum der Stadt porträtiert angereichert mit historischem Material von 1930 aus den Archiven der Attendorner Bürger. Bei uns kurz und bündig: “Semmelsegnen gestern und heute” in 36 Sekunden.

[googlevideo 3296099494975837685]

Nach dem Semmelsegnen zogen die Poskebrüder in den Wald, um die zuvor ausgesuchten Bäume zu fällen. Um 17:00 Uhr dann das Vermessen der Osterkreuze. Bei bestem Wetter trafen sich viele interessierte Gäste und Einheimische auf dem Alter Markt, um die Poskebrüder mit Ihren Kreuze zu begrüßen. Toni Teipel betonte in seiner Ansprache, daß das Attendorner Osterfest für alle Attendorner ein Höhepunkt ist. Nicht nur bei den Bürgern, die hier leben sondern auch drüber hinaus. Von den Azoren bis Japan lassen es sich viele nicht nehmen, zu diesen Tagen nach Attendorn zu kommen.

Das längste und dickste Kreuz hatte in diesem Jahr die Ennester Pote mit einer Länge von 32,70 m und einer Dicke von 1,33 m. (Waterpoote: 32,14m/1,24 – Kölner Poorte: 31,18m/1,25m – Niederste Poorte: 31,16m/1,30m)

Bilder – Bilder – Bilder
Impressionen vom Karsamstag 2011 finden Sie hier»

Lokalzeit Südwestfalen
Die Lokalzeit Südwestfalen berichtete über das diesjährige Semmelsegnen hier»

Morgen um 21:00 Uhr werden die Kreuze auf den 4 Köppen entzündet. Wir wünschen allen 4 Po(or)ten “Guet Füer” !

Hintergrundinformationen zum Osterbrauchtum in Attendorn finden Sie in unserem Bereich “Ostern spezial” hier >>

Add Comment Register



Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button