Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Stadt Attendorn gratulierte Bürgermeister Wolfgang Hilleke zwölf jungen Nachwuchsmusikern für ihre Teilnahme am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“.

Vor einigen Tagen fand der diesjährige Regionalwettbewerb in Siegen statt. Mit dabei waren neben zehn Schülerinnen und Schülern der Musikschule Attendorn-Finnentrop auch zwei junge Musiker des Musikzuges Ennest. Die beiden Trompeter Robin Lakomek und Alexander Vogt hatten unter der Führung ihres Trompetenlehrers Ingo Samp vom Musikzug Ennest den ersten Preis in ihrer Alterstufe gewonnen und sich damit zugleich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Ende März in Münster qualifiziert. Das gleiche Kunststück gelang dem Musikschüler Andre Blaurock mit seinem Solobeitrag am Klavier.

Über ebenfalls sehr gute Ergebnisse konnten sich auch Tina Brodkorb, Anna Kosina und Samuel Blaurock (Klavier solo, Lehrerin Marina Mitrusic), Jana Buschmann und Jason Krämer (Kontrabassduo, Lehrer Thomas Hofer) sowie Leonie Griese, Maren Mittag, Sarah Hilchenbach und Pauline Hillesheim (Querflötenquartett, Lehrer Matthias Brenne) freuen.

Im Beisein des neuen Musikschulleiters Franz Schutzeichel gratulierte Bürgermeister Hilleke den Nachwuchsmusikern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an dem renommierten Wettbewerb „Jugend musiziert“. Wolfgang Hilleke überreichte den Schülern einen Hansescheck und war voll des Lobes: „Der Einsatz der talentierten Schüler und die Arbeit unserer hervorragenden Lehrkräfte der Musikschule Attendorn-Finnentrop haben sich wieder einmal gelohnt. Ihr alle seid eine gute Visitenkarte für die Stadt Attendorn und die Gemeinde Finnentrop.“

jugend musiziert 2011 - Stadt Attendorn
Die erfolgreichen Nachwuchsmusiker der Musikschule Attendorn-Finnentrop mit ihren Lehrkräften und Bürgermeister Wolfgang Hilleke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here