Samstag, 20. September 2014

„Sparen mit Herz“ Spende geht an Hospizdienst Camino

Print Friendly

Jeweils einen Scheck über 2000 Euro konnten jetzt Pastor Heinrich Schmidt für das St. Elisabeth Hospiz in Altenhundem sowie Dagmar Langenohl und Uwe Beul für Camino, dem ambulanten Caritas Hospizdienst des Caritas Zentrum Attendorn, entgegen nehmen.

Überreicht wurde die großzügige Unterstützung von den Regionaldirektoren der Volksbank Bigge-Lenne, Bernd Kramer aus Altenhundem und Ralf Warias aus Attendorn.

„Sparen mit Herz“ war eine besondere Geldanlage, die die Volksbank Bigge-Lenne anlässlich des 125 jährigen Bestehens des Finanzinstitutes in Attendorn ihren Kunden angeboten hatte. Neben einer attraktiven Verzinsung wurde auch ein Zinsanteil für den guten Zweck angespart. „Jeder Kunde, der in dieser Anlageform investierte, tat dieses auch in dem Bewusstsein, dass unsere Bank die Hospizdienste mit einer anteiligen Summe unterstützt“, erklärte Ralf Warias. „Für sie waren unsere Kunden auch bereit, einen Bonus zu geben. Daher auch ein Dankeschön an all unsere Kunden.“

Diesem Dank schlossen sich auch Uwe Beul und Dagmar Langenohl an. „Beide Einrichtungen sind auf Spenden angewiesen“, erklärte Uwe Beul. „Daher ist es toll, eine so hohe Summe auf einmal zu bekommen.“

Allein 10.000 Euro benötigt Camino in diesem Jahr für die Qualifizierung der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter. So kann die ambulante Kranken- und Palliativpflege sowie die seelische Begleitung von alten und jungen Menschen gewährleistet werden, die zu Hause in vertrauter Umgebung an der Hand eines Nahestehenden ohne Schmerzen leben und sterben möchten.

„Vieles von dem, was Camino in den Familien leistet, lässt sich in dem Umfang, wie wir es tun, nur über Spenden finanzieren. Denn es ist eine Arbeit, die jeden Tag neu mit den Anforderungen des Lebens und des Sterbens in unseren Orten und Häusern konfrontiert wird,“ beschrieb Dagmar Langenohl die Arbeit von Camino. „Camino ist hierbei auf die finanzielle Solidarität vieler angewiesen.“

Bernd Kramer drückte in diesem Zusammenhang seine Hoffnung aus, dass viele dem Beispiel der Volksbank Bigge-Lenne folgen und Camino sowie das Elisabeth Hospiz mit großen und kleinen Spenden unterstützen mögen.

Spende Volksbank Attendorn Camino 2011

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe für das Elisabeth Hospiz in Altenhundem und Camino, dem ambulanten Caritas Hospizdienst in Attendorn. Pastor Heinrich Schmidt, Regionaldirektor Bernd Kramer, Lennestadt, Regionaldirektor Ralf Warias, Attendorn, Dagmar Langenohl von Camino und Caritas Zentrum Leiter Uwe Beul (v. l).

Add Comment Register



Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button