Putten-Kanzeln-AltaereLandrat Frank Beckehoff, Prof. Dr. Hubertus Halbfas, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisheimatbundes, und Monika Löcken, die Leiterin des Südsauerlandmuseums Attendorn, haben Ende letzter Woche das Buch „Putten, Kanzeln und Altäre“ von Christoph Hoberg der Öffentlichkeit präsentiert. In seinem reich bebilderten Werk stellt der Autor die Stadt Attendorn mit seinen bedeu­tenden Bild­hau­er­werk­stätten als Zentrum barocken Kunsthandwerks in Südwestfalen vor.

Das hochwertige Buch mit über 400 Seiten im gebundenen Hochglanzformat, das als Band 33 der Schriftenreihe des Kreises Olpe erschienen ist, kann für 18 Euro (Mitglieder des Kreisheimatbundes 16 Euro) bei der Kreisverwaltung, im Südsauerlandmuseum und im Buchhandel erworben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here